9. Arkturianischer Rat: Ihr seid die Meister der Zeit – Die Schöpfer

Bring dich zur Einsicht, dass es kein echtes Morgen gibt und es kein echtes Gestern gibt. Sie sind alle nur Teile des gleichen Momentes. Wenn du dich also von Erfahrung zu Erfahrung bewegst, gibst du gerne einen Rahmen für das, was du hast und was passieren wird. Du erschaffst alles und bemerkst, dass ein Gefühl von Kontinuität, Ursache und Wirkung gibt. Das liegt daran, dass du diese Konzepte benötigst, um in deinem Reich zu spielen.

Aber so ist es nicht. Es ist nicht so, dass du eine Vergangenheit und eine Zukunft hast und bestimmte Dinge geschehen sind und bestimmte Dinge passieren werden. Sie passieren alle im selben Moment und du erlebst jedes dieser kleinen Ereignisse. Und wenn du dies tust, hast du die Idee, dass etwas zu dem Ereignis geführt hat, das du erlebst, und du hast das Konzept, dass du eine Erfahrung in dem machst, was du die Zukunft nennst. Und so hast du deine Erfahrung mit der Realität. Und daran ist nichts falsch. Wir sagen nicht, dass du mit diesen Ideen etwas Unangemessenes tust. Ihr wolltet diese Ideen haben, weil du diese besondere Reise, diese besondere Erfahrung machen wolltest.

Und du wirst weiterhin die Ideen der Zeit, der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft entwickeln, da ihr die Notwendigkeit für diese Konzepte weiterhin haben werdet, bis dies nicht mehr der Fall ist. Und dann wirst du feststellen, dass du überall sein kannst, egal welche Erfahrung du in welcher Reihenfolge auch immer machen möchtest. Und das wird eine schöne Abwechslung für dich sein. Es wird kein Warten mehr auf das Und-Etwas mehr geben, damit du die Erfahrung machen kannst, die du machen willst. Du kannst direkt dorthin gehen, wenn du es willst.

Und du wirst diese Freiheit genießen, die du gesucht hast und sich auf sie zubewegen. Und man kann es schon von Zeit zu Zeit sozusagen erleben, weil man bemerkt, dass die Dinge anders aussehen und diese Zeit sich zu beschleunigen scheinen. Und du kannst das, was du als deine Vergangenheit und deine Zukunft kennst, ändern, und das gibt dir das Gefühl, dass sie keine sind. Sie befinden sich nicht auf einem festen Zeitplan, den du für alle Ewigkeit fortsetzen musst.

Wir schlagen daher vor, dass du mit deinen Zeitvorstellungen spielst, um dich auf die neuen Erfahrungen vorzubereiten, die du eines Tages mit deinem Universum machen wirst. Denke daran, dass dies alles nur deine Schöpfung ist und du der Meister der Zeit bist.

 

Quelle: DaneilCranton