Der Nachteil nicht vorhandener Dualität – Wenn beim einheitlichen Bewusstsein etwas schief geht

Auf dem Weg des Erwachens ist die Erfahrung des Einsseins ein wichtiger Meilenstein für die meisten ernsthaften Suchenden und früher oder später erkennt praktisch jeder, der das Einssein erlebt, auch, dass es keinen wirklichen Sinn oder Zweck für das Leben gibt. Während diese schockierende Erkenntnis für viele zu einem festen Punkt wird, der eine Art innerer Verhandlung erfordert, führt der Wunsch, in einem Zustand des Einsseins zu leben, zu einer Praxis, die allgemein als Nicht-Dualismus bekannt ist.

Durch die Praxis des Nicht-Dualismus lernt ein Praktizierender, Anhaftungen an allen Wünschen und Ergebnissen zu lösen, und letztendlich, indem er das Leben so wie es ist, ohne Urteil oder Einmischung zu beobachten, tritt der Praktizierende in einen Zustand der Präsenz, in dem die Einheit erlebt wird.

Indem ich persönlich für längere Zeit in einer Nicht-Dualität lebte, kann ich ehrlich sagen, dass dies ein schöner Ort ist, um es ein Zuhause zu nennen. In der Tat, wenn jeder Moment voller Liebe und Frieden ist, kann Nicht-Dualität sich anfühlen, als würde man eine euphorische Droge nehmen, die niemals nachlässt. Nachdem ich dies gesagt hatte, entdeckte ich auch, dass die Nicht-Dualität einen versteckten Nachteil hat, über den niemand je spricht, und tatsächlich kann dieser Nachteil zu unvorhergesehenen Konsequenzen führen.

VERSTECKTER ESKAPISMUS

Während die Praxis der Nicht-Dualität für ein reibungsloses und leichtes Leben sorgen kann, kann Nicht-Dualismus manchmal eine Entschuldigung für Flucht oder ein Grund sein, vom Leben getrennt zu bleiben. Wissen Sie, präsent zu sein, aber nicht wirklich präsent.

In der Überzeugung, dass der Nicht-Dualismus ein höheres Bewusstsein darstellt, haben einige nicht-dualistische Praktizierende kein Bewusstsein, dass sie ihn möglicherweise als Mittel verwenden, um emotionalen Schmerz oder Intimität zu vermeiden und dabei tiefe und sinnvolle Erfahrungen und Beziehungen zu umgehen. Obwohl es wunderbar ist, „in der Welt zu sein, aber nicht Teil dessen zu sein“, ist es auch leicht, eine dünne Linie zu überqueren, an der wir nicht mehr in der Welt sind – und wir wissen es nicht einmal.

Darüber hinaus kann ein chronischer Zustand der Loslösung unbewusst an das Bewußtsein grenzend sein, da man zur Bewußtheit eines höheren Bewusstseins voll bewußt sein muß. Zum Beispiel hatte ich vor vielen Jahren eine interessante Erfahrung mit einem berühmten Nicht-Dualismus-Lehrer. Überraschenderweise konnte sie sich während meiner Radiosendung „Chat with Nanice“ nicht an meinen Namen erinnern und unsere Konversation nicht verfolgen.

Leider ist „Eskapismus“ nur die Spitze des nicht dualistischen Eisbergs, und in der Tat hat Nicht-Dualität das Potenzial, die menschliche Evolution zu behindern!

NICHT-DUALITÄT UND EVOLUTION

Entsprechend der Natur der Nicht-Dualität lassen die Praktizierenden das Leben so zu, wie es ist, ohne Präferenz oder Einmischung, und es ist unnötig zu sagen, dass die Praxis der Nicht-Dualität, ohne die Fähigkeit, das eigene Leben bewusst zu erschaffen, unvermeidlich den Status Quo aufrechterhält. Auch wenn an dieser Lebensweise nichts auszusetzen ist, wie kann sich unsere gegenwärtige Welt positiv entwickeln, wenn wir nicht bewusst etwas schaffen? Wenn wir uns das Leben ohne Präferenz oder Einmischung entfalten lassen, bestimmen die stärksten Absichten immer den Lauf der Geschichte.

Was könnte das für die nächste Generation bedeuten, wenn wir die fortschreitende Zerstörung der Planeten und die weltweite Entmachtung der Menschheit in Betracht ziehen? In der Tat könnte die Welt ohne bewusste Teilnahme zum Scheitern verurteilt sein!

RÜCKKEHR AUS DER NICHT-DUALITÄT

Während ich in einem nicht-dualistischen Zustand lebte, war mein Leben ziemlich glücklich, und dennoch konnte ich immer noch spüren, dass etwas fehlte. Eines Tages, während ich auf dem Gipfel des Wayna Picchu saß und Machu Picchu überragte, sprach ich schweigend mit dem Universum: „Was ist der Sinn oder Zweck des Lebens und wie soll ich leben?“ Natürlich muss man für eine Antwort nicht bis nach Südamerika gehen, aber es hätte nicht klarer sein können.

„Der Zweck des Lebens ist Ihre Wahl und es geht darum, das zu tun, was Sie gerne tun!“

Da dies eine andere Art ist zu sagen: „Folge deinem Herzen“, genau das habe ich von diesem Moment an getan, und als ich mich wieder auf mein Herz und mein neu entfachtes Verlangen eingestellt hatte, nahm das Leben einen multidimensionalen Reichtum an, und schon bald entdeckte ich das Leben jenseits der Nicht-Dualität und sogar der Sinnlosigkeit.

Als das Universum diese Tür für ein besseres Verständnis öffnete und ich durchging, entdeckte ich etwas Unerwartetes… Wir könnten doch einen Zweck haben!

DIE LIEBE EINES TRAUMS

Obwohl jeder von uns die Macht hat, unseren individuellen Zweck zu bestimmen, und wir sollen tun, was wir gerne tun, müssen wir uns fragen, warum wir bestimmte Dinge lieben und nicht andere, und wir müssen uns auch fragen, warum wir mit Freude und Erfüllung belohnt werden wenn wir das tun, was wir lieben.

Könnte diese Dynamik von Grand Design sein, und wenn ja, könnte dies bedeuten, dass das Leben eigentlich einen Sinn hat?

Was ist, wenn jeder von uns mit einer besonderen Absicht, Mission oder Absicht geboren wird und um Erfolg zu gewährleisten, wird uns ein natürliches Verlangen eingepflanzt, das uns dazu bewegt, diesen vorgewählten Weg anzunehmen. Wenn ja, indem wir unseren Herzen folgen und tun, was wir lieben, erfüllen wir auf natürliche Weise eine Absicht, eine Mission oder einen Zweck.

Obwohl es im Großen Plan der Dinge keinen Sinn oder Zweck gibt, könnte es durchaus einen Lebenspunkt und einen Zweck für jede individuelle Existenz geben.

ZELLEN IN EINEM GROSSEN KÖRPER

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, arbeiten Billionen Zellen in Ihrem Körper zusammen, um Sie am Leben zu erhalten. Nun stellen Sie sich vor, wenn sich alle Ihre Zellen plötzlich für Nicht-Dualismus entschieden hätten und aufhörten, was sie beabsichtigten. Ohne Zweifel würden Sie schnell sterben.

So wie Ihre Zellen Sie nicht „sehen“ können, bedenken Sie, dass Sie möglicherweise eine Zelle in einem größeren Körper sind, die Sie nicht sehen können, und wenn Sie Ihren Zweck erfüllen (wie Ihre Zellen ihren eigenen erfüllen), unterstützen Sie diesen größeren Körper.

Ähnlich wie Ihre Zellen einen Bauplan haben, den Sie verfolgen können, vielleicht auch Sie, und vielleicht sind Ihre Träume und Wünsche dieser Bauplan. Wenn dies der Fall ist, würde dies bedeuten, dass Sie, wenn Sie Ihre Träume und Wünsche anstelle des Nicht-Dualismus ignorieren, aus Versehen Ihr Ziel völlig außer Kraft setzen und den Grund für Ihr Leben verpassen könnten – sprechen Sie über eine spirituelle Umgehung!

DAS GROSSE DESIGN FÜR EINEN NEUEN TRAUM!

Aus irgendeinem Grund und unabhängig von der Natur der Realität sind wir hier (wo auch immer), und es scheint ein Grand Design mit einem Grand Orchestrator zu geben. Ich persönlich glaube zufällig, dass wir uns am Rande eines neuen Traums für die Menschheit befinden, und da die Entwicklung dieses Traums auf Zusammenarbeit beruht, sind wir alle hier, um an ihrer Manifestation mitzuwirken.

Stellen Sie sich vor, der neue Traum für die Menschheit wird durch ein riesiges Puzzle dargestellt, das aus Milliarden von Stücken besteht, und indem Sie Ihren spezifischen Traum erfüllen, erfüllen Sie Ihr Puzzleteil.

Auch wenn der Neue Traum uns aus der „dunklen Seite der Dualität“ heraus in Harmonie bringen soll, wenn wir nicht aktiv an der Mitgestaltung dieser neuen Realität teilnehmen, bleiben wir auf unbestimmte Zeit in unserer gegenwärtigen Realität. Sicher, das ist auch in Ordnung, aber Sie möchten vielleicht bedenken, dass jeder, der sich für Nicht-Dualismus entscheidet, standardmäßig eine dualistische Welt wählen könnte.

Wenn wir uns das Leben ohne bewusste Teilnahme entfalten lassen, wird die stärkste Absicht das Diktat bestimmen, und die stärkste Strömung wird den Lauf der Geschichte bestimmen, und im Moment ist klar, was dies bedeuten kann. Zweifellos hat Selbstgefälligkeit als Nebenprodukt der Nicht-Dualität Konsequenzen.

Es ist OK, MENSCH ZU SEIN

Obwohl ich nicht behaupten kann, alle Antworten zu haben, kann ich mit Sicherheit sagen, dass wir die menschliche Erfahrung aus einem bestimmten Grund haben (selbst wenn dieser Grund nur die Erfahrung selbst ist), und da wir wahrscheinlich am Ende wieder in die Einheit zurückkehren werden, warum machen wir nicht die gesamte menschliche Erfahrung, während wir hier sind?

Für mich stellte ich fest, dass der Nicht-Dualismus nicht das ultimative Ziel war, sondern eine Brücke (wenn auch mit einer großartigen Aussicht). Auch wenn Nicht-Dualität (aka Einssein) ein Ort ist, den ich oft besuche, nenne ich ihn nicht mehr zu Hause. Stattdessen habe ich mich entschieden, die gesamte menschliche Erfahrung mit vollem Bewusstsein anzunehmen.

Durch die Integration der besten Lehren des Nicht-Dualismus in die menschliche Erfahrung habe ich gelernt, jeden Tag bewusst mit absoluter Präsenz am Leben teilzunehmen. Da ich jetzt die Fähigkeit habe, Umstände ohne Urteil zu beobachten, kann ich göttliche Schönheit in jedem und allem bezeugen. Und als Überraschungsbonus habe ich auch festgestellt, dass ich immer, wenn ich in jeder Erfahrung vollständig präsent bin, immer mit Glückseligkeit begrüßt wird. Wer hätte gedacht, dass das Geheimnis des Glücksgefühls einfach vorhanden ist?

Obwohl es ziemlich einfach ist, präsent zu bleiben, wenn wir nicht in Ergebnisse und ohne Wünsche investiert sind, ist die Anwesenheit der Achterbahnfahrt des Lebens eine ganz andere Geschichte! In der Tat kann das Leben ziemlich chaotisch und emotional sein, und mit häufigem Auf und Ab ist jeder Tag voller Überraschungen, aber es ist auch unglaublich reich an Maß – und nichts ist erfüllender. Anstatt eine „leere Tasse“ oder keine Tasse zu haben, strömt meine sprichwörtliche Tasse ständig vor Liebe und Freude – auch an schwierigen Tagen. Es ist traurig zu denken, dass ich, wenn ich nicht in der Dualität geblieben wäre, den besten Teil meines Lebens insgesamt verpasst hätte.

DER TANZ DER DUALITÄT

Da nicht-dualistische Praktizierende Präsenz ohne Teilnahme praktizieren, lebt der größte Teil der Welt im Dualismus ohne Präsenz. Was könnte aber passieren, wenn wir Präsenz in die Dualität bringen? Stellen Sie sich den Unterschied vor, in Dualität mit voller Präsenz zu leben, und während Sie bewusste Entscheidungen treffen und bewusst handeln, den wir durch die Teilnahme an der Weltveränderung erreichen könnten. In der Tat könnte „im Dualismus mit Präsenz leben“ nur der nächste Schritt zur Evolution der Menschheit sein!

Also, ja, nehmen Sie sich die Zeit, um die Nicht-Dualität zu erforschen und sogar das Einssein zu einem Ort zu machen, den Sie zu Hause nennen, und dann zurück zum Tanz der Dualität zu kommen und das Leben voll und ganz mit Sinn und Freude zu umarmen!

Wenn Sie Ihren Weg bewusst gehen, erwartet Sie ein unglaubliches Abenteuer!

 

Von Nanice Ellis,  Wake Up World