Enthüllung von Trump-Bill Clinton ‘Allianz’

Dieser folgende Bericht, eine zusammenfassende Übersetzung des Artikels auf Whatdoesitmean.com deutet sehr darauf hin, dass Bill Clinton, wie tief er in der Scheisse steckt und irgendwie noch versucht heraus zu kommen, was von Benjamin Fulford bereits in den vergangenen Artikeln angedeutet wurde. Ein hervorragendes Beispiel wie ‘das Lager gewechselt’ wird, um noch irgendwie Schlimmeres zu vermeiden:

Ein erstaunlicher Security Council (SC) Bericht macht heute die Runde im Kremlin. Er geht um Beobachtungen von Geheimdienstagenten, die letzte Woche nach Washington DC reisten, um vor  dem United States Special Counsel’s Office auszusagen, nachdem Trump Sanktionen gegen diese Personen aufgehoben hat. Hierbei wird enthüllt, dass Trump (DJ) und ehemaliger Präsident Bill Clinton (BC) wohl bereits seit fast 3 Jahren eine ‘Allianz’ haben, deren einziges Ziel es war, dass Hillary nicht Präsidentin wird. Zusammen hätten DJ und BC wohl bereits seit 2016 ihren eigenen ‘’Deep State” gegründet, um sie zu zerstören.

Quelle: Whatdoesitmean.com

Nach diesem Bericht wurde den obersten Geheimdienstdirektoren aus Russland eine knapp fünfstündige Präsentation gezeigt, die alle Aspekte der Trump-Clinton ‘Allianz’ aufzeigten. Diese wurde wohl von Bill Clinton ins Leben gerufen, der berechtigterweise befürchtete, dass seine Frau Hillary seine ganze Familie zerstören würde, besonders durch ihre unkontrollierbaren Wutanfälle. Ein Beispiel dafür gab sie wohl in der Nacht, in der sie die Präsidentenwahl gegen Trump verlor: Beamte des Secret Service berichteten von Schreiereien, Schreien obszöner Beleidigungen, auf Möbel einschlagen, mit Gegenständen nach ihren Angestellten schmeissen, was als ’unkontrollierbarer’ Wutanfall beschrieben wurde. Auch würde Hillary schon lange nicht einmal mehr mit Bill Clinton reden nachdem er es wagte zu versuchen ihr Buch zu überarbeiten. Sie hatte einen massiven Zusammenbruch während des Commander-In-Chief Forums, welches vom NBC Nachrichtensprecher Matt Lauer während der Präsidentschaftswahlen im Jahr 2016 veranstaltet wurde.

Am meisten hatte BC befürchtet, wenn sie gewählt worden wäre, dass sie sich mit Mehrheiten der Republikaner und dem Senat auseinander hätte setzen müssen, die zweifelsohne Ermittlungen in in die verdächtige Vergangenheit der Clintons eingeleitet hätten, die den E-Mail-Skandal sowie die Clinton Foundation mit eingeschlossen hätten. BC habe gewusst, dass weder er noch sie sowas entgegen stehen könnten, so habe er sich mit Trump in Verbindung gesetzt. Ihn habe er ermutigt, weil er eine größere ‘Rolle’ für ihn bei den Republikanern gesehen habe und das hat er wohl getan direkt nachdem Hillary ihre Kandidatur angekündigt hatte.

Während sowohl Trump als auch Clinton wussten, dass Hillary von fürchterlichen neokonservativen Kriegstreibern unterstützt wurde, die von George H.W. Bush beschuldigt wurde die Präsidentschaft von seinem Sohn George W. Bush zerstört zu haben. Sie hätten gewusst, um zu siegen, müssten sie zuerst die amerikanische Schattenregierung zerstören, wozu sie ihren eigenen ‘Deep State’ brauchten, dessen Mitbegründer Rudy Giuliani war – ein lebenslanger Freund von Trump und BC. Der größte erste Sieg war, dass man FBI Direktor Comey ausgetrickst hat, der 11 Tage vor der Präsidentschaftswahl verkündete, die E-mail Ermittlungen gegen Hillary wieder aufzunehmen. Das hatte Hillary’s Schicksal besiegelt. Der echte ‘deep state’ war natürlich nicht sehr glücklich, dass Hillary verlor und hat eben daraufhin einen der brutalsten Angriffe, die ein Präsident der heutigen Zeit jemals gesehen hat, ausgelöst, der lediglich darauf abzielte, dass Trump heimlich mit den Russen zusammen gearbeitet habe (was tatsächlich, wenn dem denn so gewesen sei, keine Straftat sei). Wo das erfolglos war, hat man versucht Trump Behinderung der Justiz vorzuwerfen, doch konnte man nichts nachweisen – weil es nichts nachzuweisen gab und es alles von Hillary’s deep state erfunden war. Denn, Hillary’s deep hatte ja schliesslich versucht die Wahl illegal zu fingieren.

Wo Trump nun wusste, dass alles, was der deep state gegen ihn hatte, auf Lügen basierte, hat er seinen Deep State ausgeweitet um Christopher Ruddy  und Lanny David dazu geholt. Letzterer ist ebenfalls ein lebenslanger Freund von BC und DJ, er hatte damals den Special Counsel zur Ermittlung gegen Präsident Clinton in den 1990er Jahren gegründet und geleitet. Die zwei haben sich zusammengetan und ihren bahnbrechenden Artikel “Der ‘Deep State’ existierte in 2016 – doch hat der Trump gewählt” am 1. Februar veröffentlicht.

Bezüglich des veröffentlichten FISA-Memos wird es von den Mainstreammedien nun das Nunes-Memo nach dem US Congressman Devin Nunes benannt, der nun als russischer Agent dargestellt wird ála ‘Erschiess den Nachrichtenüberbringer’. Hier wird allerdings galant umgangen, wer das Memo wirklich geschrieben hat und das ist US Federal Prosecutor Trey Gowdy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.