Klimawandel: Es steht uns eine kleine Eiszeit bevor

Vielleicht haben Sie in letzter Zeit den Begriff „grand solar minimum“ und „Maunder Minimum“ in den Medien gehört, aber worüber reden die? Und sollten wir uns Sorgen machen, dass sich eine weitere kleine Eiszeit nähert? Ganz entgegen den angsteinflößenden Behauptungen des Klimawandels mit einer globalen Erwärmung zerstörerischen Ausmasses?

Nun, es gibt zwei Arten von solarem Minimum. Einer von ihnen passiert normalerweise etwa alle elf Jahre. Im einfachsten Sinne ist eine solare Minimalphase eine Zeitspanne, in der die Sonnenaktivität auf das niedrigste Niveau reduziert wird und es sehr wenige Sonnenflecken gibt.

Die Sonne ist unglaublich aktiv. Die meiste Zeit sowieso.

Richtig gefilterte Teleskope zeigen eine feurige Scheibe, die oft mit dunklen Sonnenflecken gesprenkelt ist. Sonnenflecken sind stark magnetisiert und sie knistern durch Sonneneruptionen – magnetische Explosionen, die die Erde mit Röntgenblitzen und extremer ultravioletter Strahlung beleuchten. Die Sonne ist eine brodelnde Masse von Aktivitäten.

Bis sie es nicht ist. Alle 11 Jahre verblassen die Sonnenflecken und bringen eine Phase relativer Ruhe.

„Dies wird als solares Minimum bezeichnet“, sagt Dean Pesnell vom NASA Goddard Space Flight Center in Greenbelt, MD. „Und es ist ein normaler Teil des Sonnenfleckenzyklus.“ (Quelle)

Die NASA sagt voraus, dass das nächste solare Minimum in 2019-2020 sein wird. Eine gewöhnliche solare Minimalphase kann Auswirkungen haben wie geomagnetische Stürme, Auroras und Störungen der Kommunikations- und Navigationssysteme.

Alles in allem ist es nicht katastrophal, obwohl die solaren Mindestwerte mit kälteren und ereignisreicheren Wintern in Verbindung gebracht werden.

Die Stärke des Sonnenzyklus wird voraussichtlich keine spürbaren Auswirkungen auf das Wetter haben, aber die Forschung hat gezeigt, dass wir während des solaren Minimums, in dem wir uns befinden, tendenziell mehr Hochdruckzonen in den Höhenlagen sehen, die dazu tendieren die Wettersysteme verlangsamen.

Zum Beispiel hat die Forschung gezeigt, dass starker Hochdruck über Grönland, manchmal auch als Grönland-Block bezeichnet, während solarer Minima häufiger ist. Grönland Blöcke sind dafür bekannt, Perioden von kaltem, verschneitem Wetter in den östlichen Vereinigten Staaten und im Winter zu bevorzugen.

Während des letzten solaren Minimums im Jahr 2010 erreichte ein Maß für die Stärke des Grönland-Blocks, bekannt als die negative Phase der Nordatlantischen Oszillation, ein Rekordtief. „Es war ziemlich beeindruckend in diesem Fenster“, sagte Matt Rogers von Capital Weather Gang, ein Spezialist für langfristige Prognosen.

Das letzte solare Minimum fiel mit dem schneereichsten Winter seit 2009 in Washington zusammen. (Quelle)

ABER EIN GROSSES SOLARMINIMUM IST ANDERS
Ein großes solares Minimum ist kein durchschnittliches solarthermisches Minimum von 11 Jahren. Es wurde mit einer Mini-Eiszeit verglichen. Ein großes Sonnenminimum kann die Sonne etwas dunkler erscheinen lassen und den Planeten etwas kühler machen.

Eine neue Studie sagt voraus, dass das nächste große Sonnenminimum die Sonne mit fast 7% weniger Licht und Wärme scheinen lassen könnte – und das ist 7% unter dem normalen Sonnenminimum. Also verdammt kalt.

Historiker glauben, dass zwischen 1645 und 1715 ein großes solares Minimum auftrat. Dieses Ereignis wurde nach den Wissenschaftlern, die es zu dieser Zeit studierten, das Maunder-Minimum genannt.

Es wurde so kalt, dass die Themse in England gefror. Auch die Ostsee fror ein und die Schweden konnten zu den Dänen durchmarschieren, indem sie über das gefrorene Meer marschierten.

Das Maunderminimum fiel zusammen mit dem kältesten Teil der „Kleinen Eiszeit“ (ca. 1500-1850) in der nördlichen Hemisphäre, als die Themse in England im Winter zufrierte, Wikinger Siedler Grönland verließen und norwegische Bauern den dänischen König aufforderten ihnen für jene Ländereien, die von vorrückenden Gletschern besetzt werden, einen Schadensersatz zu zahlen. Der physikalische Mechanismus, der erklärt, wie sich eine drastische Änderung der Sonnenaktivität auf das Klima der Erde auswirkt, ist unbekannt, und eine einzige Episode, die jedoch suggestiv ist, beweist nicht, dass niedrigere Sonnenfleckenzahlen Kühlung erzeugen. Wenn es jedoch real ist, kann das Phänomen darauf hinweisen, dass die Sonne das Klima auf der Erde mit leichten Schwankungen beeinflussen kann. (Quelle)

Dies war nicht das erste große Solarereignis in der Geschichte. Es wird vermutet, dass ein weiterer von 1450 bis 1540, als Spörer Minimum bekannt, aufgetreten ist.

Das Spörer-Minimum ist eine hypothetische 90-jährige Zeitspanne mit geringer Sonnenaktivität von etwa 1460 bis 1550, die von John A. Eddy in einem bahnbrechenden 1976 veröffentlichten Artikel mit dem Titel „The Maunder Minimum“ identifiziert und benannt wurde. Es trat auf, bevor Sonnenflecken direkt beobachtet wurden, und wurde stattdessen durch Analyse des Anteils von Kohlenstoff-14 in Baumringen entdeckt, der stark mit der Sonnenaktivität korreliert ist. Es ist nach dem deutschen Astronomen Gustav Spörer benannt. (Quelle)

Die „Kleine Eiszeit“ war im Laufe der Zeit mit allen möglichen Ereignissen verbunden. Tausende von Menschen besonders in Europa wurden ausgelöscht. Die Zeit war Gastgeber der großen Pest, schreckliche Hungersnöte, Kriege, Revolutionen, Hexenjagden und mehr.

GEHEN WIR AUF EINE NEUE MINI-EISZEIT ZU?
Valentina Zharkova, Mathematikprofessorin an der Northumbria University im Vereinigten Königreich, glaubt, dass wir möglicherweise in Richtung eines weiteren jahrzehntelangen großen solaren Minimums gehen könnten, wie es im Mittelalter zu sehen war, und warnt die Menschen seit Jahren.

Dieses Zitat stammt aus einem Artikel, der 2015 veröffentlicht wurde.

Zharkova … verwendete ein neues Modell des Sonnenzyklus, das die periodische Änderung der Sonnenstrahlung, Sonnenflecken und anderer Sonnenaktivität über eine Zeitspanne von 11 Jahren darstellt, um vorherzusagen, dass „die Sonnenaktivität in den 2030ern um 60 Prozent auf die letzten Bedingungen während der „Mini-Eiszeit“ zurückfällt, die 1645 begann … „

… Auf dem Treffen der National Astronomy in Llanduno, Nordwales, sagte Zharkowa letzte Woche, dass eine Reihe von Sonnenphänomenen zu einem „Maunder Minimum“ führen wird, das sich auf die sieben Jahrzehnte von 1645 bis 1715 bezieht, als die Sonnenoberfläche ihre Hitze drastisch reduzierte. Es löste magnetische Stürme aus und fiel nach Angaben der NASA mit der Kleinen Eiszeit zusammen, einer Periode kälterer Temperaturen, die von etwa 1550 bis 1850 in Europa, Nordamerika und Asien stattfand.

„Das kommende Maunder-Minimum wird voraussichtlich kürzer sein als das letzte im 17. Jahrhundert (fünf Sonnenzyklen von 11 Jahren)“, sagte Zharkova in einer E-Mail an Live Science. „Es wird etwa drei Sonnenzyklen andauern.“ (Quelle)

Nicht alle stimmen mit Zharkovas Schlussfolgerungen überein, und viele glauben, dass „globale Erwärmung“ oder „Klimawandel“ alle Effekte eines großen solaren Minimums negieren wird.

WAS WÄRE WÄHREND EINES WEITEREN GRAND SOLAR MINIMUM?
Während unzählige Menschen während der oben genannten großen solaren Minimums gestorben sind, glaube ich, dass es weniger wahrscheinlich ist, dass es uns jetzt so dramatisch treffen würde. Wir würden wahrscheinlich kürzere Vegetationsperioden, längere und bitterkalte Winter und kühle Sommer erleben.

Es scheint zwar sehr überlebensfähig zu sein, birgt jedoch das Potenzial, unsere Wirtschaft zu schädigen.

Ein wichtiges Buch dazu wurde kürzlich in Taschenbuch veröffentlicht. Natures Third Cycle: A Story of Sunspots von Arnab Rai Choudhuri …

… Die Frage ist, ob wir ein weiteres großes Sonnenminimum betreten werden, genau wie das Maunder-Minimum, das, wenn Geschichte ein Leitfaden wäre, eine Periode von viel kälterem Wetter im Winter und im Sommer bedeuten würde. Mehr als ein paar Experten, mit denen ich regelmäßig spreche, glauben, dass wir zusammen mit dem daraus resultierenden gruseligen Wetter ein so großes Minimum erreichen werden.

Wenn das passiert, wird es tiefgreifende Einflüsse auf die Wirtschaft geben, einschließlich möglicher Missernten und steigendem Energieverbrauch für die Heizung am Arbeitsplatz. Oder mit anderen Worten, erwarten Sie größere Rechnungen für Essen und Energie. Nach einer Zeit, in der das Angebot an beiden immer häufiger war, wird diese Veränderung wahrscheinlich für viele Menschen und wahrscheinlich auch für die globale Weltwirtschaft ein Schock sein. (Quelle)

Die Dinge, auf die man sich vorbereitend konzentrieren müsste, wären Nahrungsmittelversorgung, alternative Arten des Wachstums und Wege, sich warm zu halten. Ein Ereignis, das mehrere Jahrzehnte überdauert, würde auf jeden Fall alle Vorräte überdauern, die die meisten von uns anlegen könnten. Der Schlüssel zum Überleben wäre also die Anpassung an das neue Klima.

Es ist unwahrscheinlich, dass sie uns den Weg der Dinosaurier schicken, aber sollte es wirklich ernst werden, würden Sie Ihre Vorbereitungen auf ein ganz anderes Niveau bringen wollen.

Kryon erwähnte hierzu bereits mehrfach in den Channeling-Sitzungen, dass wir uns tatsächlich auf dem Weg in eine neue kleine Eiszeit befinden und der Mensch mit seiner Umweltverschmutzung hier trotz aller Anmassungen sehr wenig beigetragen hat – entsprechend sich unser Planet nicht in eine riesige Wüste verwandelt. Kürzlich ging er erneut auf das Thema ein:

„Der Wasserzyklus ist ein Kühlungszyklus und kein Heilzyklus. Ihr werdet härtere Winter haben, es wird kälter werden. Aber wird es immer wärmer, bevor es kälter wird. So ist der Zyklus und so war er schon immer. Das könnt ihr anhand der Baumringe und auch bei Eisproben erkennen. Lasst euch nicht von euren Wissenschaftler eine politische Wand vor eure Augen ziehen. Beginnt die Dinge so zu sehen, wie sie sind. Es sind wiederkehrende Zyklen. Bereitet euch darauf vor. Es muss nicht ein einziges Menschenleben kosten, denn sie sehen es kommen und kommt langsam auf euch zu. Es wird zumindest während des 36-jährigen Zeitfensters seit 2012 geschehen.

Es beginnt damit, dass das Eis an den Polen beginnt zu schmelzen, jedoch schmilzt es nicht komplett. So geschah es bereits in der Vergangenheit. Während das Wasser der geschmolzenen Pole auf der Erde neu verteilt wird, wird das Gewicht auf die Erdkruste umgelagert, was Erdbeben verursacht. Die Erdbeben werden am heftigsten in den Gegenden sein, die den Polen am nächsten sind. Das haben wir euch bereits mitgeteilt. Also ist es kein Mysterium, dass ihr plötzlich die heftigsten Erdbeben erlebt. Was machen die Verschwörer? Sie zeigen mit dem Finger darauf, „Schaut, wir sind verdammt! Hier kommt es“. Vor 22 Jahren haben wir euch bereits die Information gegeben, die wir euch heute geben. Wir haben euch über das Wetter informiert. Wir haben euch darauf hingewiesen, euch vorzubereiten. Und wir haben euch immer noch nicht gesagt warum. Wir haben kleine Hinweise gegeben, hier kommt die Vorhersage. Wissenschaftler werden lachen, Biologen werden sich den Kopf kratzen. Wenn sich die Temperatur des Wassers des Planeten ändert, verändert sich der Lebenszyklus des Ozeans und es erneuert ihn.

Habt ihr irgendwo kürzlich zu viele Fische gesehen? Ja, Millionen Lachse. So viele, dass sie in die boote sprangen und gegen die Regeln verstiessen, wie viele sie fangen können. In Alaska. Alaska ist furchtbar nah an den Polen, wo die Wassertemperatur als erstes gespürt wird. Wir sagen Dinge, die wir vorher nicht erwähnt haben. Achtet hierauf: ein tatsächlicher Wandel im Lebenszyklus der Ozeane des Planeten aufgrund der Änderung der Wassertemperatur. Biologen müssen alles neu überdenken, einschliesslich des Lebenszyklus der Riffe, des Plankton… Und es ist nicht das erste Mal, dass es aufgefrischt wird. Jetzt wisst ihr, warum es einen Wasserzyklus gibt. Und was sagt euch das über Gaia – das Leben neu erquicken? Überfischte Ozeane? Es sagt euch, in den Rissen ist Liebe und Mitgefühl für die Menschen auf der Erde.

Seit vielen Jahren habe ich darüber gesprochen, was mit deinem Wetter passiert. Als ich anfing, waren meine Informationen sehr kontrovers, denn sie entsprachen nicht den Aussagen der Medien. In jenen Jahren hast du das gesehen, was „die Erwärmung“ genannt wurde. Ich habe dir gesagt, dass es eigentlich der Beginn einer „Abkühlung“ war. Ich tat dies, um abzulenken, was immer mit den Schicksalspredigern passiert: Ich wollte den Rekord aufstellen, bevor andere reinkamen und ein weiteres Doom-Szenario aus dem Wetterumschwung bauten, was für die Menschheit sehr üblich ist. Angst ist der Freund der alten Energie, und Veränderung schafft immer Angst.

Ich möchte eine Aussage machen: Das Schicksalsszenario der Menschheit ist so tief in euch verwurzelt, dass es zur Gewohnheit geworden ist. Wann immer du etwas Ungewöhnliches siehst, ist das erste, woran du denkst, Verdammnis! Meine Lieben, ihr wurdet dahingehend trainiert, so zu denken! In der alten Energie kam es aus der Geschichte, aus der Schrift, von deinen Eltern, aus all jenen, die sich gesellschaftlich vereinigen würden, und aus Verschwörungstheorien, die die ganze Menschheit zu einem schrecklichen Ende brachten – und sie schienen sich zu amüsieren, während sie es taten! Das Doom-Szenario, meine Lieben, ist eine Gewohnheit. Deine aktuellen Filme helfen nicht, und einige von ihnen sind Doom-Szenarien über Wetter- und Erdveränderungen. Du bist immer noch nicht durch. Die Gewohnheit ist lebendig und gesund.

Dies ist jedoch eine Liebesgeschichte. Ich möchte dir von dem Wetter erzählen.

Wenn ihr wissen wollt, was gerade passiert, schaut  einfach auf die Sonnenaktivität. Das ist der Grund und der war es schon immer. Kryon brachte diese Information nicht zur Menschheit. Ihr könnt die Zyklen des Wetters auf dem Planeten aus den Zyklen der Sonnenaktivität sehen, wie sie in der Geschichte aufgezeichnet sind. Sie korrelieren, und es ist schon einmal passiert. Was du heute siehst, nähert sich nicht dem Untergang. Es ist kein Fehler, dass ein weiterer Zyklus kommt, und wir sagten es schon vor 14 Jahren. Hör zu, der Kreislauf kommt, ob hier Menschen sind oder nicht. Sollten wir das noch einmal sagen? Der Zyklus kommt, ob es Menschen gibt oder nicht.

Das ist umstritten. Lasst euch die Aufzeichnungen der Eisbohrkerne und Baumringe zeigen, dass der Zyklus sehr konsistent ist. Es beginnt mit Erwärmung und hohen Kohlendioxidwerten, und es geht schließlich in eine Kühlung über. Dieser Zyklus wurde im Laufe der Jahrhunderte in verschiedenen Intensitätsstufen immer wieder gesehen.

Diesmal, pünktlich, beginnt eine Mini-Eiszeit. Die Leute sagen: „Wann?“ Wenn ihr aufgepasst habt, braucht ihr keinen Propheten. Schauet euch stattdessen den Zyklus aus den Karten der Vergangenheit und dem Verhalten der Sonne an. Das Timing ist da, aber ich sag es dir trotzdem. Bis 2032 werdet ihr den kalten Teil sehen.

Einige von euch genießen immer noch den wärmenden Teil davon. Das wird langsam anfangen sich zu verändern. Es muss vor der Abkühlung kommen, und dieses Szenario ist allen bekannt, die die Dynamik des Planeten studieren. Das Problem ist bisher, dass man von dieser Expertengruppe wirklich nicht viel gehört hat, da sie oft bei der Regierung angestellt sind oder Universitätszuschüsse haben. Was sie Ihnen vielleicht sagen wollen, steht immer noch im Widerspruch zu der populären Geschichte, die andere gerne glauben möchten.

Eine Minieiszeit kommt. „Kryon, ist das nicht die Verdammnis für den Planeten?“ Viele haben gesehen, wie der Künstler große Erdstädte unter Eis gelegt hat und all die anderen Dinge, die gut zu Science-Fiction-Filmen passen. Das ist einfach ein Gemälde von jemandes Schicksalsszenario, nicht Realität in der Geschichte des Zyklus. Wenn ihr wissen wollt, wie eine Mini-Eiszeit aussieht, werft einfach einen Blick zurück in die Geschichte und studiert, was um 1650 geschah. Das war eine Mini-Eiszeit. Aufgrund der Veränderung des Golfstroms (des Ozeans) fror die Themse in London ein. Ihr Lieben, es war kalt, aber es hat den Planeten nicht verderben lassen. Das ist eine Mini-Eiszeit.

Das ist es, womit ihr konfrontiert werdet, und ich werde es noch einmal sagen. Wenn ihr in einem kalten Klima lebt, folgt diesem Rat: Es wird kälter. Raus vom Netz! Findet in den nächsten 15 Jahren eine Möglichkeit, unabhängig oder in kleineren Gruppen Strom zu erzeugen. Dies kann nachbarschaftlich oder getrennt in Heimen erfolgen. Das werdet ihr brauchen, meine Lieben, denn das Netz, so wie es jetzt auf der ganzen Welt existiert, ist nicht auf diese Kälte vorbereitet, und das Netz wird versagen. Das ist kein Verhängnis, das ist nur praktische, allgemein bekannte Information. Eure Strominfrastruktur ist empfindlich, zu empfindlich. Bereitet euch auf eine Kälteperiode vor, die für ein paar Jahrzehnte dauern kann. Das ist alles. Die Technologie bewegt sich vorwärts, um dies zu ermöglichen. Lasst eure Politik nicht euer Überleben behindern.

Warum ist das eine Liebesgeschichte? Hör zu: Warum macht Gaia das? Was ist der Zweck solcher Dinge? Ich sage es euch noch einmal – es ist umstritten, für viele sogar unglaublich. Wie viele von euch hier haben Aquarien in Häusern für ihre Fischen? Diejenigen, die zuhören und lesen: Wie viele haben oder hatten Fische? Für diejenigen, die Fische hielten, erzähle ich jetzt etwas, was ihr bereits wißt: Ihr könnt den pH-Wert ändern, ihr könnt die Temperaturen ändern, und ihr könnt es belüften. Aber irgendwann kommt eine Zeit, wo man das Wasser wechseln muss! Dies ist, was die Temperaturänderungen auf dem Planeten sind.

Das ist umstritten. Der Planet kann nicht einfach „das Wasser verändern“. Es tut es stattdessen mit einem „Neustart des Lebens im Ozean“ mit dem Wasserkreislauf. Dieser Wetterzyklus soll das Leben im Ozean auffrischen, so dass jeder auf dem Planeten Nahrung aus dem Ozean bekommt. Gaia macht das alleine, hat es vorher getan, und tut es aus einem Grund – also wird es nicht stagnieren.

Ihr Lieben, in der Tat habt ihr kompromittierende Dinge in die Luft und in das Wasser gebracht, aber es hat diesen Zyklus nicht verursacht. Wir haben schon lange gesagt, hör auf die Umwelt zu töten! Der Grund? Es wird euch umbringen, nicht Gaia. Gaia ist spektakulär belastbar und wird alles überstehen, was du tust. Ihr könnt jedoch nicht überleben, wenn ihr sie weiterhin verschmutzt. All dies beginnt sich mit eurem Bewusstsein zu ändern und ihr fangt an, dies zu sehen und euch damit nach vorne zu bewegen. Aber Menschen verursachen nicht die aktuelle Wetterverschiebung. Dies wird irgendwann bekannt sein.

Was passiert ist, ist schon einmal passiert, und es ist fast wie ein Neustart für die Ozeane und es enthält viele dichotome Ereignisse. Ihr werdet Berichte von einem sterbenden Ozean sehen, aber gleichzeitig werdet ihr ungewöhnliche Berichte von zu vielen Fischen und anderem Meeresleben an Orten sehen, die einen Rückgang haben sollten. Ihr werdet sehen, dass sich der Lebenszyklus des Ozeans selbst ändert und neu startet.

Der Hauptakteur dieser Erneuerung ist ein Ort, den ihr  nicht erwarten würdet: die Antarktis. Ich möchte, dass ihr in der Antarktis nach Magie Ausschau haltet. Es war immer der Kern der Erfrischung von Mikroben und anderen Arten von Leben in den Ozeanen und es ist besonders aktiv während dieser Mini-Eiszeiten. Der Prozess wird dazu führen, dass Strömungen unter dem Meer mit neuem Leben gefüllt werden und es auf beiden Hemisphären fast wie ein Unterseeboot transportieren.

Wie beeinflusst diese Wetterverschiebung die Menschheit in dieser Liebesgeschichte? Wie funktioniert das genau? Es bedeutet, dass ihr, wie auch der große Lebenszyklus der Erde, genug zu essen haben werdet! Der Ozean ist der Geber des Lebens, Nahrung für den Planeten, für den Lebenszyklus von Gaia. Die Erde muss das für dich tun, und alles hängt sehr von der Sonnenaktivität und vielem mehr ab.

Die Liebesgeschichte geht weiter, nicht wahr? Schau dir das Timing an. Der Ozean erfrischt sich direkt nach der Veränderung. Was ist die Verschiebung? Es ist eine Erneuerung, eine absolute Erneuerung der Zivilisation, wie ihr es kennt. Ihr habt den Marker passiert, wo Zerstörung und Beendigung erwartet wurden. Du bist überfällig für einen Krieg, und das weißt du. Die Soziologen kratzen sich am Kopf. Die Wissenschaftler tun es auch. Dies ist eine sehr ungewöhnliche Zeit für die Menschheit. Hier in unserem Seminar gibt es ein Team von Leuten, die euch die Wahrheit dessen beibringen, was passiert, und sie sind Wissenschaftler! Die Wunder, die vor dir liegen und was sie beschreiben, meine Lieben, ist die Liebesgeschichte. Die Erde wird vorbereitet, damit du genug Nahrung hast. Die Verschiebung ist deine Entscheidung, gegen alle Widrigkeiten von den Prophezeiungen, auf diesem Planeten zu bleiben und dich nicht zu zerstören. Du bist auf ein höheres Bewusstsein ausgerichtet, und die Ideen, die zu dir kommen, werden schließlich akzeptiert und nicht zurückgewiesen. Es wird das erste Mal in eurer Zivilisation sein, dass diese Ideen annehmbar werden.“