Kryon: Die Dinge für dich zum Laufen bringen

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst.

Es ist wichtig, dass ihr die Energie, die in dieser Botschaft ist, erspürt, deren Realität und auch das, was euch jetzt im Raum umgibt. Das ist wichtig, denn ohne diese Energie bleibt es nur eine Stimme. Mehr ist es nicht, es sei denn du verstehst, dass dieser Raum und die Umgebung, in der du zuhörst – wo auch immer das sein mag – jetzt tatsächlich physisch verändert sind, gerade jetzt. Das Feld reagiert auf Kohärenz, und diese Gruppe und sogar die zukünftigen Zuhörer erschaffen zusammen eine Kohärenz, die die Zeit überspannt.

Wenn ich könnte, würde ich den Menschen in diesem Raum diejenigen vorstellen, die sich das später anhören werden. Für diejenigen, die später zuhören, ist es „jetzt“ und ihr befindet euch in der Vergangenheit. Ich würde sagen: „Darf ich euch vorstellen?“, denn ihr erlebt das Gleiche und das auf multidimensionale Art und Weise. Ihr befindet euch jetzt auf der gleichen Spur, ihr alle, denn ihr geht über das hinaus, von dem ihr glaubt, dass ihr darüber hinausgehen könnt, wenn ihr es nur wollt.

Wenn du dich hinsetzt und zuhörst und die Worte sprichst: „Dies wird mein Leben verändern, denn es gibt hier Dinge, die für mich sind“, dann bist du ein Zuhörer mit einer Absicht. Oder du bist einer, der sich nur zurücklehnt und sagt: „Nun, ich mache das schon eine ganze Weile. Ob er heute etwas Neues zu sagen hat?“

Du magst einer derjenigen sein, die den starken Wunsch verspüren, sich zu ändern, aber da ist dieses „immer dasselbe, immer dasselbe“. Das ist eine alte menschliche Natur, die auf irgendeiner Ebene sagt: „Ich werde es versuchen, aber es hat nie funktioniert. Ich werde es versuchen, aber es hat nie funktioniert.“

Das ist ein Vorurteil, meine Lieben, und daran solltet ihr arbeiten.

„Kryon, ich arbeite schon sehr lange an diesem Aspekt meines Lebens. Nichts scheint zu funktionieren. Ich habe dir seit Jahren zugehört. Ich habe gehört, was du sagst. Wenn du heute nichts Neues sagst, bin ich mir nicht sicher, ob ich überhaupt wiederkomme, denn ich habe schon alles gehört. Ich habe gearbeitet und gearbeitet, aber nichts funktioniert.“

Dies ist meine Botschaft: Es wird nicht funktionieren, wenn du nicht an dir selbst arbeitest. Und ich meine damit nicht, dass du dort ansetzen sollst, wo du bisher gestanden hast. Ich spreche davon, einen Glauben zu erschaffen, der funktioniert, der den Berg wirklich zu versetzen vermag, und alte Vorurteile fallen zu lassen, die flüstern: „Es wird nicht funktionieren.“

Daran musst du arbeiten, und das ist die schwierigste Aufgabe. Frage einen Psychologen: „Ist die Selbsterkenntnis der eigenen Dysfunktion die schwierigste Aufgabe, die ein Mensch zu bewältigen hat?“ Selbsterkenntnis der eigenen Dysfunktion. Ihr alle habt diese Dysfunktion. Dir wird die Frage „Warum kann ich nicht….“ angeboten und du kannst dann das leere Feld des Formulars beliebig ausfüllen. Auf irgendeiner Ebene macht ihr alle das. Es ist also an der Zeit, dieses Thema anzusprechen auf eine Art und Weise, wie wir es bisher tatsächlich nicht getan haben, mit einem ganz anderen Focus.

Was immer es sein mag, was du glaubst, nicht tun zu können, es wird dir helfen, die dazugehörige Blockade zu erkennen. Vergiss, was du zu tun versuchst, und arbeite stattdessen an der Blockade. Vielleicht wird die Arbeit an dieser Blockade überhaupt nicht mehrere, verschiedene Prozesse erfordern, wenn du Hilfe von deinem Selbst in Anspruch nimmst:

Liebes Höheres Selbst, ich sitze hier und erkenne, dass ich alleine nicht weiter kommen kann.

Liebes Höheres Selbst, mir wurde gesagt, dass ich eine Seele in mir habe, die mit der Quelle verbunden ist, eine Seele, die ich selbst bin, genannt das Höhere Selbst.

Das bedeutet, wenn ich selbst mein Höheres Selbst bin, dass ich den Wunsch habe, die Dinge zu korrigieren, die mich blockieren. Ich muss dabei weder betteln noch bitten, weil ich weiß, dass du mit an Bord bist.

Höheres Selbst, hilf mir, die Blockade zu sehen. Hilf mir, sie auszuradieren. Hilf mir zu visualisieren, wie sie sich aus meinem Leben entfernt, so dass ich es tatsächlich fühlen kann. Hilf mir, davon zu träumen. Hilf mir, es zu meiner Realität werden zu lassen, dass ich nicht länger auf die Dinge schaue, die ich getan habe, und bei mir selbst denke: „Nun, dann werde ich es wohl wieder versuchen müssen.“

Es gibt kein „versuchen“ mehr.

Stattdessen schaue ich es mir an und sage: „Ich bin jetzt eine neue Kreatur. Ich bin auf eine Art verbunden, wie ich es noch nie zuvor war. Was ich tue, wird funktionieren, weil ich es so bestimme, weil ich mit meinem eigenen Körper und meiner eigenen Realität und meinem eigenen Leben arbeite! Ich habe die Kontrolle über alles.

Ich werde nicht länger einfach versuchen. Ich werde nicht mehr sagen: „Nun, dann heute eben nicht.“ Ich habe den Gedanken „Ich werde es zwar versuchen, aber ich weiß es eigentlich besser“ nicht mehr im Hinterkopf.

Das ist es, was viele von euch immer wieder getan haben. Ihr seid prozessintensiv. Das ist nicht wirklich schlau. Der Kluge versteht, dass man, bevor der Prozess funktionieren kann, den Glauben daran begründen muss, dass der Prozess auch tatsächlich funktionieren wird.

Ich hätte vor fünf Jahren eine Gruppe auf diese Weise nicht ansprechen können, eine Gruppe von alten Seelen, doch die Energie des Planeten beginnt sich auf eine Weise zu verändern, dass sich alte Seelen zu erinnern beginnen und zu größeren Themen erwachen. Einige dieser Dinge bereiten euch Probleme, denn genau das, was euch daran hindert, vorwärts zu kommen, sind die Dinge, die immer schlimmer werden. Ist euch das aufgefallen? Jetzt wisst ihr es.

Eine alte Seele kann sich in einer neuen Energie wie dieser nicht zurücklehnen, das wissend, was sie weiß, mit einem Bewusstsein der Dinge, die sie erlebt hat, und einfach schweben. Du musst daran arbeiten. Und du musst daran arbeiten, ohne die Prozesse, von denen man dir gesagt hat, dass du sie brauchst, und ohne die Bücher. Du musst anfangen, dich nach innen zu wenden und zu erkennen, wer du bist, mit deiner Seele zu reden und zu sagen:

„Ich muss mich ändern. Ich muss mich auf eine Art und Weise ändern, dass ich anfange, die Wahrheit zu erkennen, nicht die Vorurteile. Wer bin ich? Wozu bin ich fähig?“

Es ist nicht nötig, herauszufinden, warum die Blockade da ist. Und ich sage dir, warum. Du identifizierst die Blockade und dann wirst du sie bearbeiten. Bei der Verarbeitung wirst du sagen: „Ich versuche es hiermit.“ Da machst du es schon wieder! Die Identifizierung der Blockade führt also nicht zwangsläufig zur Entfernung der Blockade. Häufig arbeitet ihr an der Entwicklung von Prozessen um die Blockade herum, und dabei sagt ihr immer dasselbe: „Nun, dieser Prozess könnte funktionieren oder auch nicht, aber ich werde es trotzdem versuchen.“Dabei erkennst du nicht wirklich, wer du bist, nicht wahr? Du identifizierst damit eine Art psychologischer Blockade.

Nein, du musst dich hinsetzen und wissen, wer du bist. Dann kannst du vielleicht sehen, wo die Blockaden sind. „Oh, ich sehe dies. Ich sehe das.“ Aber dann verschwinden die Blockaden von selbst, weil etwas Größeres die Oberhand gewinnt. Und das ist die übernatürliche Hilfe, die jeder einzelne Mensch auf diesem Planeten heute hat, der eine alte Seele ist. Diejenigen, die keine alten Seelen sind, haben das auch; sie haben einfach nicht die Weisheit, die dazu gehört.

Das ist die Unterweisung des Tages. Die Umsetzung der Dinge, die dir gegeben werden, setzt etwas voraus; das ist vollständiger, bedingungsloser Glaube. Du erkennst, wer du bist, deine Großartigkeit, dass du hier hingehörst, dass du in der Lage bist, alles zu tun, unabhängig von den Blockaden, sauber, klar, weiß und bereit. Wenn ich „weiß“ sage, ist das das Gegenteil von „dunkel“. „Weiß“ bedeutet rein und sauber und bereit, mit einem Bewusstsein, das keine Blockaden hat.

Ihr Lieben, das ist die Wahrheit. Für einige von euch wird jetzt etwas als wahr anklingen, in dieser anderen Art von Physik, in der ihr sitzt, einer Energie, die sagt: „Ich kenne dich“. Es ist eine Energie, die erfüllt ist mit, ich möchte sagen, spirituellen Kollegen, die du vielleicht verloren hast, die aber immer noch hier auf irgendeiner Ebene sind, die sagen: „Höre auf ihn/sie. Kryon ist geschlechtslos. Höre einfach auf die Stimme, denn sie repräsentiert die Kernwahrheit. Sie steht für das, was du erreichen kannst.“ Es wird noch mehr geben.

Und so ist es.

Kryon

 

Lee Carroll – KRYON

Laguna Hills, California, USA, 15. Juli, 2018

Deutsch von Dr. Bryan Cooper

Quelle: leecarroll.de