Nichts ist fest, alles ist Energie – Wissenschaftler erklären die Welt der Quantenphysik

„Ich betrachte das Bewusstsein als die grundlegende Basis. Ich betrachte die Materie als eine Ableitung vom Bewusstsein. Wir können nicht hinter das Bewusstsein kommen. Alles, worüber wir sprechen, alles, was wir als existent ansehen, setzt Bewusstsein voraus. “- Max Planck, der Begründer der Quantentheorie.

Ein Artikel in Scientific American berührte kürzlich die Quantenphysik und was sie uns über die wahre Natur der Realität verraten kann. Das Stück bringt das berühmte Doppelspaltexperiment zum Vorschein, das seit mehr als zweihundert Jahren wiederholt wird. In dem Experiment werden Materieteile (Photonen, Elektronen usw.) auf einen Bildschirm mit zwei Schlitzen geschossen. Auf der anderen Seite des Bildschirms zeichnet eine Videokamera auf, wo jedes Material landet. Wenn Wissenschaftler einen Schlitz schließen, zeigt die Kamera ein erwartetes Muster, aber wenn beide Schlitze offen sind, entsteht ein „Interferenzmuster“, und sie beginnen sich wie Wellen zu verhalten, eine Darstellung mehrerer Möglichkeiten. Sie können eine visuelle Demonstration des Experiments hier sehen.

Im Grunde bedeutet dies, dass jedes Photon gleichzeitig beide Schlitze durchläuft und sich selbst stört, aber es geht auch durch einen Schlitz, und es geht durch den anderen, es geht auch durch keinen hindurch. Das einzelne Stück Materie wird zu einer „Welle“ von Potentialen, die sich als vielfältige Möglichkeiten ausdrückt, weshalb wir das Interferenzmuster erhalten. Wie kann ein einzelner Stoff in mehreren Zuständen existieren und sich ohne physikalische Eigenschaften ausdrücken, bis er gemessen oder beobachtet wird?

In dem Artikel in Scientific American States heißt es: „Einige haben es sogar benutzt (das Doppelspaltexperiment), um zu argumentieren, dass die Quantenwelt durch das menschliche Bewusstsein beeinflusst wird, was unserem Geist eine Autorität und einen Platz in der Ontologie des Universums gibt. Aber macht dieses einfache Experiment wirklich einen solchen Fall aus? “

Ich hörte dort auf mehr zu lesen, weil es nicht nur dieses Experiment ist, sondern Hunderte, wenn nicht Tausende von anderen Studien im Bereich der Quantenphysik und der Parapsychologie, die eindeutig zeigen, dass unsere physische materielle Realität in gewisser Weise auf mehr als nur einem Weg durch das Bewusstsein beeinflusst wird und das ist nicht wirklich trivial oder eine bloße Interpretation…

Dies wird von einer Reihe von Forschern, die das Experiment durchgeführt haben, sowie von allen Gründungsmitgliedern der Quantentheorie unterstrichen. In einem in Physics Essays veröffentlichten Artikel wird beispielsweise erläutert, wie das Experiment mehrmals verwendet wurde, um die Rolle des Bewusstseins bei der Gestaltung der Natur der physischen Realität zu untersuchen. Daraus wurde geschlossen, dass Faktoren, die mit Bewusstsein assoziiert sind, in signifikanter Weise in vorhergesagter Weise mit Störungen im Doppelspalt-Interferenzmuster korrelieren. Auch hier beeinflussten die Wissenschaftler die Ergebnisse des Experiments, indem sie es einfach beobachteten.

Beobachtung stört nicht nur, was gemessen werden muss, sie produziert es auch. Wir zwingen das Elektron, eine bestimmte Position einzunehmen. Wir liefern selbst die Ergebnisse der Messung. “

Die Arbeit zeigte, dass Meditierende Quantensysteme allein durch Absicht aus der Ferne zusammenbrechen konnten. Der Hauptautor der Studie weist darauf hin, dass CERN 2013 mit einem „5-Sigma-Ergebnis“ den Nobelpreis für das Auffinden des Higgs-Partikels erhalten konnte (was sich nicht als Higgs herausstellte). In dieser Studie erhielten sie auch ein 5-Sigma-Ergebnis, als sie Meditatoren gegen Nicht-Meditierende testeten, um die Quantenwellenfunktion zu kollabieren. Dies bedeutet, dass die mentale Aktivität, der menschliche Verstand, die Aufmerksamkeit und die Absicht, die einige Markierungen unter dem Regenschirm des Bewusstseins sind, die physische Materie zu einem bestimmten Verhalten zwingen.

Der vielleicht stärkste Punkt, um die Tatsache zu veranschaulichen, dass Bewusstsein und unsere materielle materielle Realität ineinandergreifen, sind Studien mit Zugang zu Sonderprogrammen für das schwarze Budget, die seit Jahrzehnten von mehreren Regierungen weltweit durchgeführt werden. In diesen Programmen werden verschiedene Phänomene im Bereich der Quantenphysik und der Parapsychologie untersucht und bestätigt, getestet und in der Praxis eingesetzt. Wir sprechen über Telepathie, Remote Viewing und vieles mehr. Es gibt sogar klassifizierte Dokumente, die sich auf Menschen mit besonderen Fähigkeiten beziehen, die in der Lage sind, physische Materie mit ihrem Verstand zu verändern, sowie Peer-Review-Untersuchungen, hier ein Beispiel. Es gibt auch die gesundheitliche Verbindung, den Placebo-Effekt und die Verbindung zwischen Körper und Geist, die weiter beweisen, dass Bewusstsein und physische materielle Realität miteinander verbunden sind. Wenn es um die Parapsychologie geht, ist die Wissenschaft dahinter stärker als die Wissenschaft, mit der wir einige unserer Medikamente zugelassen haben … (Quelle)

Genau deshalb haben die American Institutes for Research festgestellt:

Die statistischen Ergebnisse der untersuchten Studien liegen weit über dem, was zufällig erwartet wird. Argumente, dass diese Ergebnisse auf methodologische Mängel in den Experimenten zurückzuführen sein könnten, werden zutreffend zurückgewiesen. Auswirkungen, die denen der von der Regierung finanzierten Forschung an SRI und SAIC ähnlich sind, wurden in einer Reihe von Laboratorien auf der ganzen Welt nachgebildet. Eine solche Konsistenz lässt sich nicht ohne weiteres mit Mängelansprüchen oder Betrug erklären.

Es war nicht möglich, die Gesetze der Quantenmechanik ohne Konsequenz auf das Bewusstsein vollständig zu formulieren. – Eugene Wigner, theoretischer Physiker und Mathematiker

Es gibt auch Fernheilung und durchgeführte Studien zeigen, was die Aufmerksamkeit des Menschen nicht nur auf ein Stück Materie, sondern auf einen anderen menschlichen Körper bedeuten kann. Wenn Sie mehr über diese Art von Dingen erfahren möchten, ist das Institute of Noetic Sciences ein guter Anfang. Ich schrieb kürzlich über eine Studie, in der festgestellt wurde, dass Heilungsenergie gespeichert und Krebszellen behandelt werden konnte.

Es besteht kein Zweifel, das Bewusstsein hat Auswirkungen auf unsere physische materielle Welt, welche Art von Effekt nicht so gut verstanden wird, aber wir wissen, dass es einen gibt, und er sollte nicht wirklich in Frage gestellt werden, insbesondere in einem Artikel veröffentlicht in Scientific American.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entdeckten Physiker empirische Phänomene, die von der klassischen Physik nicht erklärt werden konnten. Dies führte in den 1920er und frühen 1930er Jahren zur Entwicklung eines revolutionären neuen Zweiges der Physik, der Quantenmechanik (QM). QM hat die materiellen Grundlagen der Welt in Frage gestellt, indem es zeigte, dass Atome und subatomare Teilchen keine wirklich festen Objekte sind – sie existieren nicht sicher an bestimmten räumlichen Orten und zu bestimmten Zeiten. Am wichtigsten war jedoch, dass QM den Geist explizit in seine grundlegende konzeptuelle Struktur einfügte, da festgestellt wurde, dass die beobachteten Teilchen und der Beobachter – der Physiker und die Beobachtungsmethode – miteinander verknüpft sind. Gemäß einer Interpretation von QM impliziert dieses Phänomen, dass das Bewusstsein des Beobachters für die Existenz der beobachteten physischen Ereignisse von entscheidender Bedeutung ist und dass psychische Ereignisse die physische Welt beeinflussen können. Die Ergebnisse kürzlich durchgeführter Experimente unterstützen diese Interpretation. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass die physische Welt nicht mehr die primäre oder einzige Komponente der Realität ist und dass sie nicht vollständig verstanden werden kann, ohne auf den Geist Bezug zu nehmen. – Dr. Gary Schwartz, Dr. Gary Schwartz, Professor für Psychologie, Medizin, Neurologie, Psychiatrie und Chirurgie an der University of Arizona

WIE IST DIES AUF UNSER LEBEN UND UNSERE WELT IM ALLGEMEINEN ANZUWENDEN?

Diese Art von Dingen ist nicht nur auf die einfache Interpretation beschränkt, und wir haben auch Beispiele aus dem schwarzen Budget, wie das Programm STARGATE, und Beispiele aus der realen Welt, dass das, was auf der Quantenskala entdeckt wird, tatsächlich wichtig und relevant ist und in vielen Fällen zutreffend ist. Menschen mit „besonderen Fähigkeiten“, wie oben erwähnt, sind ein Beispiel, und eine Technologie, die Quantenphysik einsetzt, ist ein anderes Beispiel, wie die, die diese Ex Lockheed-Führungskraft beschreibt, oder diese. Diese Art von Sachen ist vor langer Zeit aus dem theoretischen Bereich herausgekommen, aber auch hier ist sie nicht wirklich anerkannt. Ein anderes Beispiel wäre die Energie über Einheit, die die nichtphysikalischen Eigenschaften der physikalischen Materie ausnutzte. Hier und hier erfahren Sie mehr über diese Maschine.

Was wir heute haben, ist wissenschaftliches Dogma.

Das moderne wissenschaftliche Weltbild setzt überwiegend auf Annahmen, die eng mit der klassischen Physik verbunden sind. Der Materialismus – die Idee, dass Materie die einzige Realität ist – ist eine dieser Annahmen. Eine verwandte Annahme ist ein Reduktionismus, die Vorstellung, dass komplexe Dinge verstanden werden können, indem sie auf die Wechselwirkungen ihrer Teile oder auf einfachere oder grundlegendere Dinge wie kleine Materialpartikel reduziert werden. Während des 19. Jahrhunderts verengten sich diese Annahmen, wurden zu Dogmen und verschmolzen zu einem ideologischen Glaubenssystem, das als „wissenschaftlicher Materialismus“ bekannt wurde. Dieses Glaubenssystem impliziert, dass der Geist nur die körperliche Aktivität des Gehirns und unsere Gedanken keinen Einfluss auf unser Gehirn und unseren Körper, unsere Handlungen und die physische Welt haben können. – Lisa Miller, Ph.D., Columbia University.

Warum ist das nicht anerkannt oder etabliert? Dieses Bewusstsein hat eindeutig Auswirkungen auf unsere physische materielle Realität? Weil wir hier einfach gegen Glaubenssysteme sind. Diese und andere Arten von Entdeckungen bringen eine metaphysische Realität ins Spiel, die von vielen, vor allem autoritären Persönlichkeiten, seit Jahren verspottet wird.

Wenn etwas unsere kollektiven Überzeugungen in Frage stellt, egal wie wiederholbar die Ergebnisse sind, wird es immer mit falschen Behauptungen und harten Reaktionen begrüßt. Wir durchlaufen gerade diesen Übergang.

Trotz des unübertroffenen empirischen Erfolgs der Quantentheorie wird der bloße Hinweis, dass sie als Naturbeschreibung buchstäblich wahr sein könnte, immer noch mit Zynismus, Unverständnis und sogar Ärger begrüßt. (T. Folger, „Quantum Shmantum“; Discover 22: 37-43, 2001)

Heutzutage ist es am besten, aufgeschlossen zu bleiben, da neue Erkenntnisse das zerstören, was wir bisher für wahr gehalten haben. Der nächste Schritt für die Wissenschaft ist ein spiritueller Sprung, denn das zeigt uns die Quantenphysik und ist weit von einer bloßen Interpretation entfernt. Unsere Gedanken, Gefühle, Emotionen, Wahrnehmungen und mehr beeinflussen alle die physische Realität. Deshalb ist es so wichtig, sich auf unseren eigenen Zustand zu konzentrieren, sich gut zu fühlen und in der einfachsten Form einfach eine nette Person zu sein.

Die Tatsache, dass diese Erkenntnisse metaphysische und spirituelle Offenbarungen enthalten, ist genau das, was einen zwingt, sofort die Bezeichnung „Pseudowissenschaft“ zu werfen. Anstatt die Beweise zu prüfen und anzusprechen, verwendet der Skeptiker Spott, um etwas zu verbannen, an das er nicht glaubt, so wie es Mainstream-Medien heutzutage tun.

Warum ist das so wichtig? Nun, es ist wichtig, weil der Planet Erde aus einer riesigen Ansammlung von Milliarden von Köpfen besteht. Wenn das Bewusstsein Einfluss auf unsere physische materielle Realität hat, bedeutet dies in gewissem Sinne, dass wir alle unsere menschliche Erfahrung hier mitgestalten. Wir sind für die menschliche Erfahrung und das, was auf dem Planeten passiert, verantwortlich, weil wir alle gemeinsam es schaffen.

Das bedeutet nicht, dass wenn wir alle einen Gedanken haben, dieser sich sofort in der Existenz manifestiert, sondern bedeutet einfach, dass der Geist die Materie auf verschiedene Weise beeinflusst, die wir noch nicht ganz verstehen. Wenn alle glauben würden, dass die Erde flach ist, wäre sie dann tatsächlich flach? Dies sind die Fragen, mit denen wir uns in der Zukunft beschäftigen.

Wenn sich unsere Wahrnehmung der Realität ändert, beginnt sich unsere Realität zu verändern. Wenn wir uns etwas bewusst werden, wenn wir beobachten, was vor sich geht, und wenn wir paradigmenverändernde Offenbarungen haben, bewirken diese mentalen Verschiebungen eine physische Veränderung in unserer menschlichen Erfahrung. Selbst in unserem eigenen individuellen Leben können unser emotionaler Zustand, unser physischer Zustand, unser Wohlbefinden und die Art und Weise, wie wir die Realität um uns herum wahrnehmen, auch beeinflussen, welche Art von menschlicher Erfahrung wir für uns schaffen. Das Erlebnis kann sich auch ändern, je nachdem, wie Sie es betrachten.

Ändern Sie die Art und Weise, wie Sie Dinge betrachten, und die Dinge, die Sie betrachten, werden sich ändern.

Es gibt eine sehr spirituelle Botschaft, die aus der Quantenphysik stammt, und es ist nicht wirklich eine Interpretation.

„Im Großen und Ganzen, obwohl es einige Unterschiede gibt, denke ich, dass die buddhistische Philosophie und die Quantenmechanik ihrer Sicht der Welt die Hand geben können. Wir können in diesen großen Beispielen die Früchte des menschlichen Denkens sehen. Ungeachtet der Bewunderung, die wir für diese großen Denker empfinden, sollten wir die Tatsache nicht außer Acht lassen, dass sie genauso wie wir Menschen sind. – Der Dalai Lama

Wie viele von Ihnen lesen werden, werden 99,99 Prozent eines Atoms leerer Raum sein, aber wir haben kürzlich entdeckt, dass es eigentlich kein leerer Raum ist, sondern voller Energie. Dies ist nicht umstritten und nicht trivial, und wir können diese Energie jetzt effektiv nutzen und nutzen und in elektrische Energie umwandeln.

VERÄNDERUNG BEGINNT VON INNEN

Wenn ich über dieses Zeug nachdenke, kommt es wirklich im Inneren an, dass der Wandel wirklich in ihm beginnt, dass wir als Menschen Mitgestalter sind und zusammen diese Welt jederzeit ändern können, wenn wir uns dazu entscheiden. Metaphysik und Spiritualität repräsentieren die nächste wissenschaftliche Revolution, und das alles hängt davon ab, ob die Menschheit ein Kollektiv ist und wie Individuen, die unseren inneren Frieden finden, unsere Knöpfe verlieren, damit sie nicht unterdrückt werden können, und dass sie insgesamt gute Menschen sind.

Wissenschaft kann uns nur so weit bringen, Intuition, Bauchgefühle, Emotionen und mehr werden alle dazu dienen, die Wahrheit in der Zukunft genauer zu entschlüsseln.

Heute haben wir unsere Verbindung zur Spiritualität verloren, diese Verbindung wurde vor langer Zeit durch Glaubenssysteme ersetzt, die uns in Form von Religion gegeben wurden, bis zu dem Punkt, an dem die Gesellschaft extrem getrennt ist, wenn es um das „Was ist“ geht. An etwas anderes glauben und ständig streiten und sich widersprechen, anstatt zusammen zu kommen und uns auf das zu konzentrieren, was wir gemeinsam haben, um eine bessere Welt zu schaffen, dann haben wir ein Problem…. Insbesondere wenn Sie darüber nachdenken, dass wir alle gemeinsam mitgestalten.

Wir sind darauf programmiert, die Welt anders zu sehen als sie eigentlich ist. Wir leben eine Illusion, und die Quantenphysik ist einer von vielen Bereichen, die uns aus dieser Illusion herausreißen können, wenn sie nicht eingeschränkt wird und Schlussfolgerungen als bloße Interpretationen bezeichnet werden.

Ich kann nicht verstehen, wie die Spiritualität, die aus der Quantenphysik hervorgeht, eine bloße Interpretation ist, und sehe darin eine Taktik, die von der Elite verwendet wird, um uns einfach in demselben alten Welt-Paradigma zu halten. Ich glaube, das wird absichtlich gemacht.

Wenn wir erst einmal aufwachen und die Kraft des menschlichen Bewusstseins erkennen, wären wir viel vorsichtiger bei unseren Gedanken, wir würden uns viel mehr darauf konzentrieren, unsere Spiritualität zu entwickeln, und wir würden erkennen, dass Gier, Ego, Angst und Trennung völlig nutzlos und unnötig sind .

Der Dienst an anderen ist von zentraler Bedeutung, und es ist wichtig, dass unser Planet und unsere „Führung“ hier ausschließlich der gesamten Menschheit dienen. Im Moment ist das nicht der Fall, aber wir befinden uns mitten in einer großen Veränderung, die sich seit einigen Jahren vollzieht, aber auf kosmischer Ebene geschieht dies augenblicklich. Es ist interessant, weil die Welt mit den Illusionen aufwacht, die unser Handeln geleitet haben, zur Gehirnwäsche und zu falschen Informationen. Unser kollektives Bewusstsein verändert sich und wir schaffen eine neue menschliche Erfahrung.

 

Quelle: CollectiveEvolution