POLITISCHE NACHFOLGE UND „DER BUSH-CLINTON-NEXUS“: EIN STÄNDIGER KRIMINELLER ZUSTAND. DAS ERBE VON GEORGE HERBERT WALKER BUSH

Die Gräueltaten und Verbrechen der Bush-Familie, angeführt von George Herbert Walker Bush, sind in Bezug auf Verkommenheit und Ausmaß unbeschreiblich und unvorstellbar.

  • Jahrzehntelanger Krieg, Kriegsverbrechen und Verrat.
  • Weltweiter Drogenhandel, Geldwäsche, Betrug und Plünderungen.
  • Massenmord, Mord; die Ausrottung politischer Feinde und Whistleblower.
  • Die absolute Kriminalisierung von Militär- und Geheimdiensten sowie die Korruption ganzer Regierungen über alle politischen Parteien hinweg.
  • Verwüstung und Gewalt in jeder Ecke des Planeten, von den Todesfeldern Asiens über den Nahen Osten und Lateinamerika bis hin zu den Vereinigten Staaten.
  • Die Institutionalisierung des Terrorismus, kriminelle Vertuschung und die große Lüge.

George Herbert Walker Bush war einer der größten Leidensarchitekten der Welt. Seine Neue Weltordnung, ein kriminelles Reich, das weiterhin vergiftet und korrupt ist; Ihre Tentakel bedrücken noch immer diesen Moment, während Sie dies lesen.

Trauer nicht um George Herbert Walker Bush. Trauer um seine Opfer. Trauern Sie, was verloren gegangen ist. Trauern Sie, was zerstört wurde. Trauer, was er genommen hat. Trauer um die “tausend Lichtpunkte”, die er gelöscht hat.

Lassen Sie die historische Wahrheit vollständig enthüllen, wer und was die Bush-Familie ist und was sie getan hat. Lassen Sie den verzweifelten Versuch der Mainstream-Unternehmensmedien, die Bush-Bilanz zu bereinigen, scheitern.

Präsident Donald Trump verspricht, den Sumpf zu entwässern. George Herbert Walker Bush, seine Familie und seine Legion von Mitarbeitern verkörpern nicht nur den Sumpf. Sie sind der Sumpf. Sie sind der Deep State. Folgendes denkt die Bush-Familie über Trump. Trump muss dieses Versprechen auch weiterhin einhalten.

Der folgende Artikel wurde im September 2016 veröffentlicht. Jetzt, über zwei Jahre später, ist der Fall weiterhin intakt und der Artikel wurde aktualisiert.

***

Bei einer Debatte der Republikaner im Frühjahr 2016, an der die Bushes teilnahmen, gab George H.W. “Poppy” Bush Donald Trump direkt die Geste des “Halsschlitzens”, sobald er ihn sah. Die Bushs wollen, dass die Clintons wieder im Weißen Haus sind.

“Poppy” vertraute ihnen in den 1980er Jahren mit Arkansas und in den 1990er Jahren mit dem Weißen Haus, und er kann ihnen wieder die Marschbefehle anvertrauen. Eine Hillary Clinton-Präsidentschaft garantiert, dass alle Dinge, die die Neue Weltordnung tun will, auch weiterhin getan werden.

Die Clintons und Bushes sind seit mehr als 30 Jahren kriminelle Partner. Sie und ihre Kollegen haben die amerikanische Regierung, den militärischen Geheimdienstapparat, das Justizsystem, die Finanzmärkte und die Banken dominiert. Ihre Freunde dominieren die Unternehmensmedien und Hollywood – die Gestalter von The Big Lie.

Die endlosen wiederholten Zyklen und Recyclingprozesse von Bushs und Clintons, die endlose Präsenz von Bush / Clinton-Mitarbeitern in allen Machtpositionen sind beabsichtigt. Die Regierungen von Ronald Reagan, Bill und Hillary Clinton, George W. Bush und Barack Obama waren ein Kontinuum, eine Linie der Nachfolge, über die George H.W. Bushs Landsleute der Neuen Weltordnung (einschließlich Henry Kissinger, der Rockefellers und der Rothschilds) in allen wichtigen Fragen letztendlich den Ausschlag in Bezug auf ihre politischen Kandidaten geben. Der größte Teil von Washington und ein Großteil der Welt antwortet ihnen.

Iran-Contra: das Familienunternehmen

Ohne das Iran-Contra gäbe es keine Clinton-Dynastie.

Quelle: Global Research

Ursprünglich als “Iran-Contra” geprägt (in Bezug auf illegale Waffenverkäufe an den Iran im Austausch gegen amerikanische Geiseln im Libanon und Waffen an die “Contra-Freiheitskämpfer” in Nicaragua), verbirgt der Moniker die Tatsache, dass es sich um ein riesiges und permanentes kriminelles Geschäft handelt und eine politische Maschine, die weit über die damaligen politischen Bedenken hinausging.

In The Conspirators: Die Geheimnisse eines Iran-Contra-Insiders beschreibt Al Martin das Iran-Contra-Unternehmen als eine gewaltige Operation, die Drogen, Waffen, Terrorismus, Krieg, Geldwäsche, kriminelles Bankwesen und Wertpapierbetrug umfasste (und nicht darauf beschränkt war). Währungsbetrug, Immobilienbetrug, Versicherungsbetrug, Erpressung und politische Korruption, an denen unzählige Politiker der Republikaner und der Demokraten aus Washington beteiligt waren.

Martin:

„Iran-Contra selbst ist ein Euphemismus für den unerhörten Betrug, den Regierungsverbrecher wegen Profit und Kontrolle begehen. Dieser ungenaue Begriff ging als Abkürzung für die öffentlichen Skandale illegaler Waffenverkäufe an den Iran in Verbindung mit illegalen Waffengeschäften für Nicaragua in die Geschichte ein. Die wahre Geschichte ist jedoch viel komplexer… Als George Bush, [CIA-Direktor] Bill Casey und Oliver North in ihren Plan für staatlich sanktionierten Betrug und Drogenschmuggel einführte, stellten sie sich vor, 500 Männer einzusetzen, um 35 Milliarden US-Dollar aufzubringen Außerdem wurde die Operation zu einer Regierung innerhalb einer Regierung, die aus etwa dreißig bis vierzigtausend Menschen besteht, an die sich die amerikanische Regierung wendet, wenn sie wünscht, dass bestimmte illegale verdeckte Operationen gemäß einem politischen Ziel “mit George [HW] Bush” an der Spitze der Pyramide bestehen”.

Quelle: Global Research

Die meisten Insider und Whistleblower der Operation bezeichnen George H. W. Bush als einen ihrer Top-Architekten, wenn nicht sogar als ihren Kommandeur. Es wurde von CIA-Agenten durchgeführt, die Bush seit seiner CIA-Direktion nahestanden und sogar bis in die Schweinebucht zurückgingen. Dazu gehörten Oliver North, Ted Shackley, Edwin Wilson, Felix Rodriguez und andere. Iran-Contra war eine Replikation des Drogenhandels der CIA im Goldenen Dreieck in Südostasien (Operationen, die ebenfalls mit Bush verbunden sind), aber in größerem Umfang und mit größerer Raffinesse, größerer Komplexität und weitreichenden Auswirkungen, die bis heute greifbar bleiben.

Webster Tarpley schrieb in George Bush: The Unauthorized Biography:

“Es sind viele einst klassifizierte Dokumente ans Licht gekommen, die darauf hindeuten, dass Bush viele oder die meisten kriminellen Aspekte der Iran-Contra-Abenteuer organisiert und beaufsichtigt hat.”

Tarpley weist ferner darauf hin, dass George H.W. Bush  innerhalb der Reagan-Regierung neue Strukturen schuf (“Sondersituationsgruppe”, “Arbeitsgruppe für Terroranschläge” usw.) – und das auch

„Alle diese Strukturen drehten sich um die [Schaffung] der geheimen Kommandorolle des damaligen Vizepräsidenten George Bush… Der Bush-Apparat innerhalb und hinter der Regierung wurde gegründet, um verdeckte Politik zu betreiben: um Krieg zu führen, als die konstitutionelle Regierung es beschlossen hatte, keinen Krieg zu führen; Feinde der Nation (Terroristen und Drogenabhängige) zu unterstützen, die Freunde und Agenten der Geheimregierung sind.“

Dies legt nahe, dass George H. W. Bush (der vor seiner Ernennung zum Vizepräsidenten die CIA leitete) nicht nur Iran-Contra, sondern einen Großteil der Reagan-Präsidentschaft leitete. Der damalige Pressesprecher des Weißen Hauses, James Baker, sagte 1981:

„Bush funktioniert ähnlich wie ein Co-Präsident. George ist aufgrund seines besonderen Hintergrunds als CIA-Direktor in alle Angelegenheiten der nationalen Sicherheit involviert. Alle Haushaltsarbeitsgruppen, er war da, die Wirtschaftsarbeitsgruppen, die Kabinettssitzungen. Er ist an fast allen Sitzungen beteiligt. “

Hunderte von Insidern, Zeugen und Ermittlern haben die Iran-Contra Enterprise auf umfassende Weise auf den Kopf gestellt. Dazu gehören die Untersuchungen von:

Mike Ruppert (Aus der Wildnis, Crossing the Rubicon), Al Martin (Die Verschwörer: Geheimnisse eines Iran-Contra-Insiders), Gary Webb (Dunkle Allianz), Rodney Stich (Betrug Amerika, Drogen gegen Amerika), Terry Reed (Kompromittiert: Clinton , Bush und die CIA), Stew Webb (und hier), Dois “Chip” Tatum (Die Tatum-Chroniken) (hier zusammengefasst), Pete Brewton (Die Mafia, die CIA und George Bush) und Daniel Hopsicker (Barry & The Boys: Unter anderem die CIA, der Mob und America’s Secret History). Die Berichte von Barry Seal, Edward Cutolo, Albert Carone, Bradley Ayers, Tosh Plumley, Bill Tyree, Günther Rußbacher, Celerino Castillo, Michael Levine, Trenton Parker, Russell Bowen, Richard Brenneke, Larry Nichols, William Duncan, Russell Welch und weiteren Dutzenden implizieren die Bushs, die Clintons und die CIA.

Wie von Mike Ruppert beschrieben,

„Es stand und steht bis heute isoliert und immun gegenüber den Funktionsprinzipien der Demokratie. Es ist autonom und finanziert sich selbst durch Betäubungsmittel und Waffenhandel. Um den [ehemaligen CIA-Direktor] William Casey zu zitieren, handelt es sich um eine „vollständig selbstfinanzierte, von der Stange gelieferte Operation“. Sie diktiert in der Tat einen wesentlichen Teil der Außen-, Wirtschafts- und Militärpolitik dieses Landes von einem Ort aus, der dem Wille eines freien Volkes nicht zugänglich, das ordnungsgemäß mit Tatsachen bewaffnet ist.“

CIA-Pilot Chip Tatum, ein wichtiger iranischer Contra-Spieler, der Drogen nach Mena und Little Rock in Arkansas geflogen hat, arbeitete mit dem CIA-Piloten und Drogenschmuggler Barry Seal zusammen. Seal war eine der zentralen Agenturen, deren Karriere und Arbeit in Mena in Daniel Hopsickers Barry & The Boys: Die CIA, der Mob und Amerikas geheime Geschichte beschrieben werden. Es wird vermutet, dass Seal später im Auftrag von Oliver North und den Bushes vom Medellin-Kartell ermordet wurde, um ihn daran zu hindern, über seine Aktivitäten auszusagen. Bevor er getötet wurde, gab Seal Tatum eine Liste der Iran-Contra-Boss-Schweine, die den Drogenhandel kontrollierten. Die Pegasus-Datei fasst die Aktivitäten von Tatum zusammen und enthält die Liste „Boss Hog“. George H.W. Bush und Bill Clinton spielen eine herausragende Rolle.

Arkansas

Der damalige Gouverneur Bill Clinton leitete die Operation in Arkansas in Zusammenarbeit mit den Bushes, Oliver North, Barry Seal und anderen Deep-Cover-Agenten. Hillary Clinton war auch eine Schlüsselfigur.

Aus Rodney Stichs Drugging America:

„Mena wurde in den 1980er Jahren von der CIA und anderen Regierungsbehörden für den Transport von Waffen und Drogen über diesen Flughafen in West-Arkansas berühmt. Dabei handelte es sich Oliver North, Vizepräsident und dann Präsident George Bush, Arkansas Gouverneur Bill Clinton und andere, die in verdeckten Aktivitäten … Meine CIA Quellen, die beteiligt wurden, zeigen, dass die Gewinne aus dem Drogen Umsatz bei weitem übertrafen, was für diese [schwarz] Operationen benötigt wurde. Sie berichten, dass die meisten Gewinne in Offshore-Finanzinstituten versteckt sind, und ein großer Teil dieser Mittel wieder in gut getarnten Formen und Unternehmen, den Erwerb Eigenschaften und Unternehmen aller Art … Meine CIA-Kontakte beschrieben Bushs hohes Engagement in der zentralamerikanischen Operationen, bei denen der Drogenhandel eine große Rolle spielte.“

Mena, Arkansas, war die wichtigste Transitstation für Kokain, das aus Mittelamerika in die USA gelangte, und für Waffen, die in die andere Richtung gingen. Die Anwaltskanzlei Rose, deren Seniorpartner Hillary Clinton und Webster Hubbell waren, handelte Verträge mit der CIA in Mena, Arkansas, aus und half beim Aufbau zahlreicher betrügerischer CIA-Fronten für den Kokain- und Waffentransit. Die Struktur der Regierung des Bundesstaates Arkansas wurde geändert, um der Enterprise Rechnung zu tragen. Die von Clinton gegründete Entwicklungs- und Finanzierungsbehörde von Arkansas befasst sich mit Geldwäsche in großem Maßstab.

Arkansas-Verbindungen 1

Arkansas-Verbindungen 2

Die Operation war byzantinisch, ein Netzwerk von verbundenen Regierungsbehörden, Tochtergesellschaften und Shell-Unternehmen und Konzernen kann dem Diagramm von Whistleblower Stew Webb entnommen werden:

Flussdiagramm der Familie der Bush-Verbrechen

Progressives Review (1998)

Zitat des Kongresszeugnisses des Internal Revenue Service Agent William Duncan, der mehrere Jahre lang in Arkansas unter den Clintons und ihren Aktivisten nach Aktivitäten im Zusammenhang mit Drogen gesucht hat:

„… Der Mena Arkansas Airport war ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt für den Umschlag von Drogen und Waffen. Die Beweise beschreiben eine bizarre Mischung aus Drogenschmuggel, Waffenschmuggel, Geldwäsche und verdeckten Operationen von Barry Seal, seinen Mitarbeitern sowie Mitarbeitern und Vertragsbediensteten der United States Intelligence Services. Das Zeugnis enthüllt ein Schema, nach dem riesige Mengen Kokain in den Bundesstaat Arkansas geschmuggelt wurden. “

Clinton blieb nicht im Hintergrund, sondern engagierte sich gerne direkt. Terry Reed, der Veteran der CIA und Luftwaffe, beschrieb seine Erfahrungen mit Compromised: Clinton, Bush und die CIA. Reed trainierte Contra-Piloten auf den Flughäfen Mena und Nella in Arkansas und arbeitete mit Seal zusammen. Laut Mike Ruppert in Crossing the Rubicon,

„[Reed] Chef Bedrohung für die CIA und das amerikanische politische Establishment war, dass den Clinton, die CIA, Oliver North, Bill Casey  und die Drogen durch Mena, Arkansas und Intermountain Flughafen in einem Paket verbinden kann.“

In seinem Buch beschreibt Reed ein Treffen in einem Munitionsbunker außerhalb von Little Rock, an dem Bill Clinton, CIA-Agent (und Bush-Mitarbeiter) Felix Rodriguez und Clinton-Sicherheitschef Raymond Young teilnahmen.

Die Whistleblower und Ermittler von Iran-Contra (von denen viele oben erwähnt wurden) wurden bedroht, diskreditiert, entführt, inhaftiert und einige, wie Barry Seal, ermordet.

Die Clintons haben große Anstrengungen unternommen (z. B. Vince Foster), um die Vertuschung ihrer CIA-Operationen in Arkansas aufrechtzuerhalten. Und George H.W. Bush bestand berühmt und lächerlich darauf, dass er “out of the loop” sei. Dies, auch im Laufe der Zeit, zunehmend verfügbare Beweise und die verdammten Zeugnisse seiner eigenen ehemaligen Aktivisten haben ihn reichlich zum Chef von Iran-Contra gemacht. Mit den Worten des ehemaligen CIA-Agenten Phillip Agee,

“Bush war bis zum Hals in den illegalen Drogen im Auftrag der Contras.”

Alle Strafverfolgungsversuche waren größtenteils erfolglos – sie wurden blockiert oder in einem „begrenzten Treffpunkt“ behandelt. Wie von Mike Ruppert, einem der vielen Iran-Contra-Whistleblower, in Crossing the Rubicon geschrieben:

“Iran-Contra wurde in den späten 1980er Jahren von Lee Hamilton im Repräsentantenhaus und John Kerry (unter anderem) im Senat effektiv “verwaltet”, um die größten Verbrechen der Ära zu verbergen, Verbrechen, die von einer Litanei wohlwollender Täter begangen wurden. bekannte Regierungsangestellte. “

Kerry wird 2004 zum demokratischen Kandidaten für das Amt des Präsidenten ernannt und ist jetzt Staatssekretär.

Die Zusammenarbeit der Clintons mit den Bushes und der CIA ermöglichte ihren Aufstieg. Ihr Eintritt in die USA war die Belohnung für ihren guten Dienst in Arkansas von den 1970er bis in die 1990er Jahre.

Cathy O’Brien (Autorin von Trance Formation of America) behauptet, bereits in den frühen 1980er Jahren Treffen miterlebt und mitgehört zu haben, in denen George H.W. Bush und Bill Clinton planten, das Weiße Haus zwischen den beiden und ihren jeweiligen politischen Clans zu verabschieden, um so die Neue Weltordnung langfristig aufrechtzuerhalten.

Iran-Contra als Blaupause

Quelle: Global Research

Die Aufseher, kriminellen Mitarbeiter und Nutznießer der Iran-Contra Enterprise sind bis heute auf freiem Fuß. Die meisten verfügen über massiven illegal erworbenen Reichtum, Privilegien und höchste politische und korporative Positionen. Die imperialen Positionen der Bush- und Clinton-Clans veranschaulichen dies.

Die Operation entwickelte sich im Wesentlichen zu einer immer moderneren und raffinierteren Inkarnation mit noch größerer globaler Reichweite. Neue Namen, neue Banken, neue Drogen, neue Kriege, dieselbe Blaupause. Es ist kein “deep state” oder “Schattenstaat”, sondern ein “Kriminalstaat”, der “am helllichten Tag” operiert. Es ist das Spielbuch der Neuen Weltordnung. Es ist Globalisierung vom Feinsten.

Die Welt steht in Flammen. Korruption ist weit verbreitet. Die CIA ist mächtiger als je zuvor. Terrorismus, Drogen und Waffen fließen ungehindert durch mehr geostrategische Brennpunkte als je zuvor. Dies ist ein „goldenes Zeitalter für den Drogenhandel“. All dies lässt sich auf Iran-Contra, die Bushes und die Clintons zurückführen.

Der ultimative Betrug, der auf der Welt gespielt wurde, war die Illusion eines politischen Systems; von politischen Parteien und einer Demokratie. Tatsächlich wird die Welt von einem kriminellen Apparat regiert, der als politisches System getarnt ist. Dieses Gerät dient keinem anderen Zweck als der Fortsetzung seiner selbst. Es dient dem Schutz und der Ausweitung eines umfassenden Erpressergeschäfts, das sich seit Generationen der Kontrolle und Macht erfreut.

Ständiger krimineller Staat, endlose Drehtür

Eine reibungslose Abfolge von Generation zu Generation, ein möglichst nahtloser Übergang von Macht und Profit durch die Zeit ist unabdingbar. Dafür sorgt eine Hillary Clinton-Präsidentschaft.

Jeder Insasse seit JFK war ein krimineller Insider, angefangen bei Lyndon Johnson und Richard Nixon, die beide wahrscheinlich an den Kennedy-Attentaten beteiligt waren und die willkürlichen Nutznießer der folgenden Kriege und Verbrechen waren.

“Poppy” Bush war die eigentliche Macht hinter der Ronald Reagan-Administration, während der Schauspieler dafür Front machte. Von Bush selbst übernahmen die “charmanten” und damals unbekannten Clintons die Rolle, die an George W. Bush und Dick Cheney, dann wieder an die sogenannten Neoliberalen (Obama, Hillary Clinton, Joe Biden, John Kerry, usw.) und so weiter und so fort.

Wahlen werden manipuliert. “Kandidaten” werden aufgrund von Propagandazwecken ausgewählt. Diejenigen, die für einen bestimmten Zeitraum als die effektivsten Akteure gelten, werden im Voraus ausgewählt. Der konsequente Trick bestand darin, das Deck mit Figuren zu stapeln, die hinter den wichtigsten Agenden der Neuen Weltordnung vereint sind und sich als Gegner ausgeben. George H.W. Bush gegen Bill Clinton war eine Lüge. George W. Bush gegen John (Skull and Bones) Kerry war eine Lüge. Barack Obama gegen John McCain und Mitt Romney, das gleiche. Diejenigen, die nicht vollständig an Bord waren, wie Al Gore, wurden behandelt und entfernt.

Quelle: Global Research

Um diese Art von cleverer und erfolgreicher Scharade ging es 2008 und 2012 in der Obama-Kampagne. Aber selbst die leidenschaftlichsten und wahnhaftesten Obama-Fans wissen und fühlen, dass es ein Betrug war. Es gab keine “Veränderung”. Obama, der gehorsame und formbare Korporatist, erhielt eine begrenzte Marionettenrolle. Die Neue Weltordnung achtete darauf, Joe Biden und Hillary Clinton als Verantwortliche für die Außenpolitik und eine rechte republikanische Opposition einzusetzen, um ein unabhängiges Vorgehen Obamas zu verhindern. Der finanzielle Zusammenbruch 2007 durch die scheidende Bush-Cheney-Regierung und ihre Bankster sicherte dem Bush-Syndikat keine größere Beute, sondern stellte sicher, dass Obama mit einer schwachen Wirtschaft zu kämpfen hatte.

Trotz der Tatsache, dass die Obama-Regierungen die Bush-Cheney-Agenda treu fortgesetzt und erweitert haben, wurde Obama von seinen Bush-Clinton-Händlern trotzdem missbraucht. Die Bushes und Clintons sind Rassisten. Insbesondere die Clintons hassen die Obamas, und die Obama-Clinton-Arbeitsbeziehung war frostig, seit Hillary Clinton die Nominierung von 2008 an Obama verlor.

Der ideale Plan für 2016 war es, das Deck erneut zu stapeln, diesmal mit einem weiteren falschen Wettbewerb zwischen Hillary Clinton und Jeb Bush. Unglücklicherweise für die Bushs ist Donald Trump enorm beliebt, und seine Kampagnenangriffe auf alle drei Bush-Werke (Jeb, Ted Cruz und Marco Rubio) waren effektiv. Der Name Bush als öffentliches Produkt ist so angeschlagen, dass Jeb sein Angebot trotz großer Unterstützung durch die Elite zurückziehen musste. Daher George H.W. Bushs Halsschnitt-Geste, die auf Trump zielte.

Dies lässt Hillary Clinton zurück, die ihr ganzes Leben lang aggressiv das höchste öffentliche Amt der Welt gesucht hat. Sie will es unbedingt haben. Sie wird von allen führenden Neocon-Faschisten, der saudischen Königsfamilie, Netanyahu, der CIA und der Wall Street sowie allen kriminellen Partnern des Imperiums in Übersee voll unterstützt.

Macht und Perversion

Was selbst sachkundige Beobachter von außen über die Bushes und Clintons wahrnehmen könnten, ist in Wahrheit brutaler. Diese Brutalität ist die Drohung, die eine von Bush befürwortete Hillary Clinton White House verspricht.

Führende Mitglieder des Kriminalstaates sind echte Psychopathen und Soziopathen. Ihre Gewalt und Perversion ist nicht nur private „schmutzige Wäsche“, sondern Krankheit, die sich in öffentlichen Aktionen mit weltweiter Wirkung manifestiert.

Cathy O’Brien (Autorin von Trance Formation of America) ist eine weitere Whistleblowerin, die über ihre unglücklichen persönlichen Erfahrungen mit der CIA, den Bushes und den Clintons in Mena gesprochen hat.

(O’Brien, die weiterhin über ihre Erfahrungen und psychologischen Operationen der CIA berichtet, wurde angeblich von dem ehemaligen CIA-Agenten Mark Phillips gerettet. Es ist nicht bekannt, ob Phillips ihr Handler bleibt und ob ihre Geschichte als begrenzter Treffpunkt verwendet wird. Barbara Hartwell hat aus der Sicht einer ehemaligen CIA-Agentin von Rang dieselbe und noch mehr Straftaten aufgedeckt.)

Der Whistleblower Stew Webb kämpft seit Jahrzehnten gegen die Bush-Clinton-Maschine, und seine Arbeit hat dazu beigetragen, die S & L-, HUD- und Denver-Flughafenskandale sowie die wichtigsten Aspekte der Iran-Contra zu durchbrechen.

Hillary Clinton: Wolf im Schafskleid

Quelle: Global Research

Hillary Clinton ist keine progressive, sondern eine Neocon-Kriegsverbrecherin auf höchstem Niveau. Zu ihren engsten Freunden und Verbündeten zählen Henry Kissinger, John McCain und die Bushes mit Daddy Bush als ihrem Paten.

Entgegen ihrem Bild ist sie keine populistische Liberale und das Gegenteil einer mütterlichen oder schwesterlichen Figur, die sich um Kinder, Benachteiligte und Arme kümmert. Sie ist eine Rassistin und eine pathologische Lügnerin. Man kann stark argumentieren, dass sie, nicht Bill, das kriminelle Gehirn des Clinton-Apparats war.

Das gesamte Clinton-Image ist eine Lüge, einer der unzähligen Betrügereien, die sie gegen die amerikanischen Massen begangen haben. Ehemalige Clinton-Insider wie Larry Nichols bestätigen dies.

Hillary Clintons geistige Instabilität und Wut sind all jenen bekannt, die in den Clinton-Verwaltungen in Arkansas, im Weißen Haus und in neueren Amtszeiten als Senatorin und Außenministerin in New York gearbeitet haben. Dazu gehören der ehemalige Geheimdienstagent Gary Byrne und viele andere.

Nach ihren kriminellen CIA-Aktivitäten in Arkansas wurde Hillary Senatorin in New York. Als Senatorin hat sie die Agenda von Bush / Neue Weltordnung treu unterstützt. Hillary Clinton unterstützte Bush-Cheneys Patriot Act und die Kriege in Afghanistan und im Irak.

Quelle: Global Research

Nach einem gescheiterten Präsidentschaftsangebot von 2008, das ihre Bösartigkeit entlarvte, schloss sich Hillary Clinton dem Team von Zahlen aus Bush und der Neuen Weltordnung an, die als Handler der Frontmann-Marionette Obama fungierten. Wie aus Untersuchungen in Clintons E-Mails und Beweisen von Wikileaks hervorgeht, betrieb das Hillary Clinton State Department die Außenpolitik als eigenen Schattenregierungsapparat, der sich wahrscheinlich der Kontrolle Obamas entzog und sich an illegalen Aktivitäten gegen alle Einwände der Obama-Fraktion beteiligte. Die Diskussion darüber, ob Clinton „korrekte Sicherheitsverfahren“ befolgt hat oder nicht, ist ein roter Faden und eine Ablenkung: Hillary Clinton betrieb ihre eigene geheime außenpolitische Zelle mit ihrem eigenen Kommunikationsnetz.

Die Clinton Foundation ist ein krimineller Apparat, ein klassischer Geheimruf, der die Art von Aktivität veranschaulicht, mit der die Clintons und Bushes gedeihen. Das Geschäft der CIA umfasst Black Ops, die Finanzierung von Terroristen (ISIS), die Destabilisierung von Nationen, Kriegsprovokationen, außergerichtliche politische Attentate, Währungsbetrug, Geldwäsche und Verrat.

Hillary Clinton war eine führende Kraft bei der Schaffung und Finanzierung des islamischen Terrors und des IS, nachdem sie die CIA, Al-Qaida in Libyen und den Islamischen Staat im Nahen Osten und in Syrien enthusiastisch freitlassen hatte. Sie wird Syrien an die Dschihadisten ausliefern, falls sie gewählt wird.

Sie war besonders erfreut, als sie Libyen stürzte und Gaddafi folterte und ermordete. Sie lachte sadistisch, als sie nach dem Mord gefragt wurde:

“Wir sind gekommen, wir haben gesehen, er ist gestorben!”

Clintons CIA-Operation in Bengasi war direkt aus dem Spielbuch Iran-Contra heraus: Ein verdeckter Waffenhandel, der Waffen an geprüfte syrische Anti-Assad-Terroristengruppen und Al-Qaida weiterleitet.

Terroristen? Waffen? Tote Menschen? Aufdecken? Verrat? Hillary Clinton sagt:

“Welchen Unterschied macht es?”

Hillary Clinton will Russland zerstören.

Es war Hillary Clinton, deren Aktionen dazu beitrugen, eine von Neonazis in die Ukraine integrierte Marionettenregierung für einen ausgewachsenen Krieg mit Russland einzusetzen. Die bösartige stellvertretende Außenministerin Victoria Nuland hat bei diesen Verbrechen eine Schlüsselrolle gespielt. Es ist wahrscheinlich, dass Nuland für eine Kabinettsposition in einer Hillary Clinton-Administration gewonnen wird.

Quelle: Global Research

Vorsitzender der Neonazi-Partei der Ukraine, SvobodaOleh Tyahnybok (links), mit Victoria Nuland, ehemaliger Premierminister der Ukraine, Arseniy Yatsenyuk

Hillary Clinton behauptete bekanntermaßen, sie werde von einer “großen rechtsgerichteten Verschwörung” angegriffen. In Wahrheit ist Hillary Clinton eine rechtsgerichtete Verschwörung.

Eine Kampagne des Betrugs

Das Beharren der Neuen Weltordnung auf einer Präsidentschaft von Hillary Clinton ist verzweifelt. Sie wird beschimpft und unter Demokraten sogar unbeliebt. Sogar die Schauspielerin Susan Sarandon hat sie aufgegeben. Clinton und das Democratic National Committee haben die Kampagne von Bernie Sanders mit krassem Betrug zerstört.

Die Clinton-Kampagne ist manipulierte und geskriptete Propaganda, die vor der Kamera gespielt wird. Ganze gefälschte Videos von angeblichen Kampagnen-Rallyes und sogar Green-Screen-Fälschungen. Bezahlte Sitzfüllungen, um leere Veranstaltungsorte zu füllen und das Erscheinungsbild einer riesigen Menschenmenge zu erzeugen. Verwendung elektronischer Ohr-Transceiver, um Betrug während der Debatten zu vermeiden. Lügen über russisches Hacken und andere Formen der Einmischung. Jeder erdenkliche schmutzige Trick.

Eine gründliche Vertuschung versucht weiterhin, die Tatsache zu leugnen, dass Clinton seit vielen Jahren schwer krank ist, wahrscheinlich an einer wahrscheinlichen neurologischen Schädigung leidet, möglicherweise an der Parkinson-Krankheit (unbestätigt) und einer Reihe anderer Probleme. Sie wird von einem Secret Service Handler, einem kompletten medizinischen Team und Transportern mit Krankenhausausrüstung (einschließlich Vorrichtungen gegen Anfälle) begleitet. Die Vertuschung ist nicht überzeugend. Dennoch wird Hillary Clinton immer noch als die Wahl des Establishments angesehen.

Wenn sie gezwungen ist, ihren Wahlkampf zu beenden, wird das Clinton-Bush-Verbrechersyndikat einen anderen Weg finden, um einen anderen anerkannten Handlanger oder eine Marionette als Ersatz für sie zu salben – sei es der Neokonzert Tim Kaine, Joe Biden oder sogar Michelle Obama. Aber die Bushes wollen Hillary, und es ist Hillary, die die Welt bekommen wird.

Das Schweigen und der mutmaßliche Mord an aktuellen und ehemaligen Insidern, Whistleblowern und Ermittlern (der noch eingehend untersucht werden muss) reichen bis in die 1990er Jahre zurück, was durch den mysteriösen Mord an Clinton-Insider Vince Foster während der Clinton Präsidentschaft. In den letzten Monaten starben Seth Rich, Joe Montano, Shawn Lucas und John Ashe jeweils unter verdächtigen Umständen. Jeder besaß Informationen über kriminelle Aktivitäten von Hillary Clinton, der Clinton Foundation und dem Democratic National Committee.

Trump: Bedrohung oder gefährdeter Lärmproduzent?

Quelle: Global Research

Ist Donald Trump in irgendeiner Weise eine Alternative zu Bush-Clinton? In Bezug auf Einzelheiten hat er relativ wenig geboten, ebenso wie viele Ideen, die sich spalten und so gefährlich sind wie einige von Clintons.

Trotzdem stellt Trump eine Bedrohung dar, wenn einige seiner öffentlichen Äußerungen zu den großen Themen in irgendeiner Weise echt sind und solange er die Kampagne als Mobbing-Kanzel für diese Ansichten benutzt. Trump stellt den Verlauf des aktuellen Krieges in Frage und unterstützt die Verhandlungen mit Russland. Er hat es gewagt, einige der früheren Verbrechen von Clinton und Bush zu erwähnen, und wird Berichten zufolge von einer großen Anzahl von Militärs und Geheimdienstmitarbeitern unterstützt, die sich gegen Clinton-Bush aussprechen. Viele der Republikaner hassen ihn und die Bush-Fraktion möchte, dass er weg ist.

Es ist nicht klar, ob Trump einfach eine weitere kurzfristige Ablenkung wie Ross Perot ist, die das kriminelle Syndikat letztendlich durch Bestechung oder physische Bedrohung korrigieren und kontrollieren wird. Perot war 1992 ein ernsthafter Herausforderer des Präsidenten, bis er und seine Familie bedroht wurden. Perot zog sich zurück. Mike Ruppert, der an der Perot-Kampagne gearbeitet hat, schrieb In Crossing the Rubicon:

“Ich war sehr enttäuscht über Perots plötzlichen Rückzug … was ich später schloss, hatte damit zu tun, einen Clinton-Sieg zu sichern. Erst später fielen für mich Stücke zusammen, was darauf hindeutete, dass Perot uns alle zu einer wilden Gänsejagd in einer Kampagne geführt hatte, die er nie gewinnen wollte. “

Bill Clinton sollte bei diesen gefälschten Wahlen den Bushes die Zügel abnehmen.

Wann werden die Bush-Clinton-Macher Trump überzeugen, sich dem Willen des Syndikats zu beugen? Hat das schon stattgefunden? Die Bush-Geste mit dem Kehlschnitt deutet darauf hin, dass kein freundschaftlicher Deal zustande kommt. Aber Trump ist ein Geschäftsmann.

Trumps Wahl von Mike Pence als Vizepräsidentenkollege sollte alle Hoffnung für diejenigen zunichte machen, die glauben, dass ein Trump White House frei von dem Bush-Gift wäre. Pence ist ein superkonservativer Neocon, der alles unterstützt hat, was Bush zu bieten hat. Er unterstützte das Patriot Act, den Irak-Krieg, ist folterfreundlich (lehnt die Schließung der Guantanamo-Bucht ab) und unterstützt den Krieg im Nahen Osten. Er unterstützte den Sturz Libyens und dankte Hillary Clinton dafür. Er unterstützt die Globalisierung und Freihandelsabkommen, unterstützt NAFTA und CAFTA. Er ist ein Korporatist, der Reformen im Bankwesen und in der Wahlkampffinanzierung ablehnt und das Urteil des Obersten Gerichtshofs im Fall Citizens United lobt, das „Menschen in Unternehmen“ gemacht hat. (d. h. Unternehmenspersonalität)

Wenn Pence tatsächlich Trumps designierter Handler und Kontrollagent ist, ist das das Ende der Vorstellung von Trump als Agent des Wandels.

Spiel beenden

Der nächste Präsident wird wahrscheinlich ein Verbrecher in einer langen Reihe von Verbrechern oder eine Marionette sein, die von denselben kriminellen Kräften kontrolliert wird. Es gibt keine Möglichkeit, dass die Neue Weltordnung eine Regierung zulässt, die nicht mit ihren eigenen Mitgliedern, die von Bush- und Clinton-Aktivisten befallen sind, zusammenwächst.

Dies ist eine virtuelle Gewissheit, abgesehen von einer totalen Revolution, bei der alle Mitglieder der Neuen Weltordnung von der Macht entfernt und bestraft werden, die CIA und andere kriminelle Einheiten geschlossen werden, ein internationaler Waffenstillstand und ein Ende aller Kriege.

Wahlen sind falsch

Die Menschheit ist mit einer beispiellosen Krise konfrontiert, und es gibt kaum wirksame Mittel, um das Kommende zu stoppen. Es gibt keine Wahlen: Stimmen zählen nicht und werden nicht gezählt. Wahlen sind Fälschungen, und das ist nicht anders. Wahlen werden wie seit Jahrzehnten digital gehackt, manipuliert und geskriptet. In dieser Scharade gibt es sowieso keine wirkliche Wahl. Ein Kandidat ist eindeutig und nachdrücklich kriminell. Der andere ist nicht vertrauenswürdig und kann kompromittiert werden.

Dies ist die gefährlichste Stunde der Welt. Dies ist ein Endspiel, bei dem die Zukunft des Planeten in Gefahr ist.

Die letzten Schritte auf dem „Großen Schachbrett“ liegen vor uns: Der gesamte Nahe Osten und Zentralasien, die letzten Erdölreserven der Welt, sind im Spiel, Syrien ist am Rande, Russland wird angegriffen und der nukleare Holocaust ist eine erschreckende Möglichkeit. Kriege mit Russland und China sind nicht länger „undenkbar“, sondern werden ernsthaft geplant.

Ein Hillary Clinton White House garantiert Krieg und einen Triumph für den kriminellen Staat.

Die kriminelle Maschine der Neuen Weltordnung zu stoppen oder zumindest zu verlangsamen, ist die dringende Priorität. Der Widerstand muss daher auf andere Weise ausgedrückt werden.

Es erfordert kreative und verheerende Arbeit für Wikileaks und andere, die über verdammende Informationen verfügen, um die Bush-Clinton-Propaganda-Organe direkt in den Köpfen der Menschen zu umgehen. Sogar dann interessieren sich Leute? Werden sie es verstehen?

Erinnern wir uns an die Worte von John F. Kennedy aus einer tragisch vorausschauenden Rede von 1961, die dazu beitrug, seinen eigenen Mord auszulösen:

Quelle: Global Research

Das Wort „Geheimhaltung“ ist in einer freien und offenen Gesellschaft abstoßend und wir sind als Volk von Natur aus und historisch gegen Geheimgesellschaften, geheime Eide und geheime Verfahren. Denn wir stehen weltweit einer monolithischen und skrupellosen Verschwörung gegenüber, die sich in erster Linie auf verdeckte Mittel stützt, um ihren Einflussbereich zu erweitern. Es kommt auf Infiltration statt Invasion an, auf Subversion statt Wahlen, auf Einschüchterung statt Wahlfreiheit.

„Es ist ein System, das enorme personelle und materielle Ressourcen für den Bau einer engmaschigen, hocheffizienten Maschine benötigt, die militärische, diplomatische, nachrichtendienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen kombiniert. Seine Vorbereitungen werden verborgen, nicht veröffentlicht. Seine Fehler sind begraben, nicht überschrieben, und seine Andersdenkenden werden zum Schweigen gebracht, nicht gelobt. Keine Ausgaben werden hinterfragt, kein Geheimnis gelüftet.

“Ich bitte Sie um Hilfe bei der gewaltigen Aufgabe der Information und der Alarmierung des amerikanischen Volkes.”

Lassen Sie diese Worte als Aufruf zum Handeln dienen.

 

Quelle: GLOBAL RESEARCH