Tom DeLonge-Gruppe entlarvt – Vorhang runter für eine Teil-Offenlegung? QAnon Extras

Partielle Übersetzung von David Wilcock’s Artikel ‘Tom DeLonge-Gruppe entlarvt – Vorhang runter für eine Teil-Offenlegung?

David Wilcock veröffentlichte kürzlich einen Artikel, in dem er auf Tom DeLonge eingeht und dann auch auf QAnon.

Viele waren sehr überrascht von der teilweisen Veröffentlchung eines angeblichen Fotos eines UFOs durch Tom DeLonge und seine Gruppe und bestehender Zweifel an der Echtheit des angeblichen UFOs war auch tatsächlich rechtens. Einer innerhalb dieser Gruppe, wusste, dass es ein Fake war. Es hat jemand ein Foto gefunden, in dem das Gleiche Gebilde zu sehen ist. Das Foto entstand im Jahr 2005 in Manchester und zeigt einen Partyballon. Weiterhin ist die Glaubwürdigkeit der Tom DeLonge-Gruppe mit dieser interessanten Initiative gesunken, als nun enthüllt wurde, dass DeLonge an diesem Plan direkt mit John Podesta zusammenarbeitete.

 

Quelle: divinecosmos.com

 

Wie Insider der Allianz bereits mehrfach warnten, würde der Cabal versuchen mit einem Medienevent eine ‘Teil-Offenlegung’ hinsichtlich UFOs ansteuern, wovon sich der Cabal erhoffte seiner Niederlage zu entkommen. Und das eben nur, wenn der Cabal wirklich in die Ecke gedrängt wird, sodass von diesem Punkt abgelenkt wird und der Cabal wieder seine Macht ergreifen kann – es funktionierte allerdings nicht. Es hat sich kaum wer um das angebliche UFO wirklich geschert. Auch scheint es bei der DeLonge Initiative einige fragwürdige Ungereimtheiten mit gespendeten Geldern zu geben, denn offiziell hat seine Initiative von nur zweitausend Spendern ganze 2.2 Millionen Dollar sammeln können. Das bedeutet, dass 2000 Menschen durchschnittlich 1.100 Dollar gespendet haben muss. Das hört sich ein wenig unrealistisch an.

Wenn man dazu vergleicht, wie um Spenden gebeten wurde, als David Wilcock’s Insider Pete Peterson in Not geriet, da sein Haus komplett geleert wurde (als ‘Denkzettel’, dass er mit bestimmten Informationen als Whistleblower an die Öffentlichkeit ging) und er mit einmal von jetzt auf eben mit nichts da stand, wurden innerhalb eines Monats 53.560$ vom 1.128 Menschen gespendet. Des sind zwar 872 Menschen weniger, als die Anzahl, die wohl für DeLonge’s Initiative gespendet haben soll, doch entspricht dies wesentlich mehr der Realität, wo durchschnittlich 47$ pro Person gespendet wurden. Und das ohne Hilfe von Mainstreammedien.

Weiterhin gibt es einen deutlichen Beweis, dass Guantanamo Bay erweitert wurde, um weitere 13.000 Insassen aufzunehmen – hier ging Ben Fulford in der Vergangenheit bereits drauf ein. Wenn man nun sieht, dass von Oktober 2017 bis Januar 2018 13.605 weitere versiegelte Strafanzeigen gemacht wurden, entspricht das der Zahl mehr oder minder an Leuten, die nach Gitmo gebracht werden. QAnon merkte hierzu kürzlich an, dass weitere Flüge auf dem Weg nach Gitmo waren und dass mittlerweile eine weitere Einrichtung ausgebaut wird.

Zum Punkteabfall an der Börse nachdem das FISA Memo veröffentlicht wurde: der momentane Marktkollaps scheint so ziemlich das, was erwartet wurde, wenn der deep state sehr kurz vor seinem Zerfall steht. Gleichzeitig haben Leute der Allianz auf den vorher unantastbaren Verschworener George Soros öffentlich mit einem Artikel auf Seite 1 gezielt, “Der Mann, der die Bank of England bankrott hat gehen lassen”, würde eine Kampagne unterstützen, um den Brexit zu verhindern. Hierbei soll man im Hinterkopf behalten, dass mit dem Brexit Grossbritannien sein Geld und seine Unterstützung aus der EU und ihrer Währung, dem Euro zieht. Wenn Grossbritannien das durchzieht, wird ein Domino-Effekt erwartet, der die EU kollabieren lässt und damit auch die ‘Neü Weltordnung’-Pläne von Massenarmut und Hungerkrisen.

Laut Insidern der Allianz ist QAnon nicht nur der ‘real deal’, sondern momentan auch der Weg der Allianz, um sicher mit uns in dieser Zeit zu kommunizieren. Hierzu noch ein bestimmter Post, der interessant sein sollte:

343156

>>343019

>Release prior to cover up.

>Public informed and collapse.

Q there is one thing that concerns me.  somewhat related to this, but more related to 60/40.  the less the public knows, the more likely they are to falsely assign blame in the future, possibly even generations from now.  it’s worth keeping in mind.

Feb 12 2018 00:52:44

Q

!UW.yye1fxo

ID: 540a54

343304

>>343156

Understand one simple fact – the US is connected to the rest of the world.

Knowing that, understand, by default, if certain intel is released it would cause a WW/mass suffering.

We share the idea of open source but value life and must make decisions base decisions on outcomes and containability.

Q”

Auf dem Board wurde Q gefragt, warum der Bevölkerung nur 60% dessen, was hinter der Bühne geschieht, preisgegeben wird. Der Fragesteller sorgt sich, dass wenn die Bevölkerung nicht alle Informationen hat, es wahrscheinlicher wäre, bestimmte Leute falsch mit irgendwas zu beschuldigen, was sich über mehrere Generationen ziehen kann.

Verstehe eine einfache Tatsache, antwortet Q, die USA sind mit dem Rest der Welt verbunden. Wenn man das weiss, sollte bitte verstanden werden, dass wenn bestimmte geheime Informationen veröffentlicht werden, das zu einem weltweiten Leiden führen würde.

Wir haben auch Interesse daran alles preiszugeben, doch schätzen wir das Leben und müssen grundlegende Entscheidungen treffen hinsichtlich dem, was am Ende dabei heraus kommt und wie man es begrenzen kann.

Dies ist noch einmal ein klarer Hinweis, dass dort Dinge abgehen, gegen die Trump und die weissen Helme usw., bzw. die Guten, kämpfen, die einfach jenseits der Vorstellungskraft der meisten durchschnittlichen Menschen ist und mit scheinbar sehr üblen Grausamkeiten schwere psychische Folgen für die gesamte Menschheit beinhalten würde. Daher wird eben nur ein Teil bekanntgegeben, momentan erst nur hier auf den Boards, damit überhaupt ein bisschen etwas der Geschehnisse an die Öffentlichkeit kommt, sodass die Leser dieser Boards in ihrem Bekanntenkreis auf diese Dinge anfangen können aufmerksam zu machen. Das ist ein vorbereitender Schritt, damit man, wenn denn der breiten Masse später einiges erklärt und offengelegt wird, nicht völlig von den Socken ist.

Auch ist hierbei eben wichtig hervorzuheben, dass die USA mit dem Rest der Welt verbunden sind. Man sieht es doch. Vieles kommt aus den USA. Ist der Dollar schwach, beeinflusst das den Börsenmarkt und andere Wirtschaftsbereiche. Viele Produkte kommen aus den USA, allem voran Filme und vieles, was dort gemacht wird in bestimmten Bewegungen, schwappt bald zum Rest der Welt. Das ist eben so, dass die USA derzeitig den Puls der gesamten Welt bedeuten und was dort los ist, ist auch bald in Europa los, bzw. ist teilweise schon im Gange wie eben mit dem Aufräumen, wo die Rothschilds Hals über Kopf ein bestimmtes Jagdanwesen verkaufen usw. Man mag einige noch nicht so ganz in Deutschland offensichtlich sehen.

Ebenfalls ein weiterer interessanter Kommentar von QAnon vom 12. Februar:

>>351343

Coincidence the Matrix (movie) grew people as a crop, used for energy, and controlled their mind?

Sound familiar?

Wonder where they derived that idea from.

Now comes the ‚conspiracy‘ label.

Deeper we go, the more unrealistic it all becomes.

The end won’t be for everyone.

That choice, to know, will be yours.

Q

Zufall, dass in der Matrix (dem Film) Menschen wie Getreide gezogen werden, die für Energie benutzt werden und deren Gedanken kontrolliert werden?, fragt Q.

Laut Jordan Sather nehmen die Luzerferianer wohl gerne Kinder, weil sie pure Energien haben ohne Schranken im Bewusstsein wie Erwachsene später. Entsprechend, wenn Kinder traumatisiert werden, ist dies wohl eine pure kräftigere Energie als bei älteren Menschen. Kontrolliert werden die Menschen durch das Einflössen von Angst, das ist die Hauptenergie von der sich der deep state wortwörtlich ernährt. Zusätzlich eben durch Hetzkampagnen per Mainstreammedien, die der Bevölkerung Halbwahrheiten wenn nicht Unwahrheiten einflössen und somit konditioniert werden was nicht wahr sein kann, weil der und der sagt ja auch es könne nicht wahr sein – als Beispiel. Auch merkt Q hier an, dass das Endergebnis nicht unbedingt etwas für jeden Menschen ist. Wir haben die Wahl, ob wir wissen wollen, was geschieht und dadurch lernen, um uns weiter zu entwickeln und aufzusteigen oder ob wir lieber ignorieren, was wirklich Sache ist. Je weiter man mit den Geschehnissen geht, die sich hier auftun, desto unrealistischer erscheinen sie – was jedoch auch auf jede einzelne Person individuell ankommt. Es gibt Menschen, die setzen sich mit diesen und weiterführenden Themen auseinander, die dann eben hierdurch auch erfahren, dass alles oder zumindest sehr viel der sogenannten Verschwörungstheorien letztendlich der Wahrheit entsprechen und denen dadurch die Geschehnisse hier hinter der Bühne oder wenn sie der breiten Bevölkerung dargelegt werden nicht als so unrealistisch erscheinen. Manche Menschen sind vielleicht allgemein aufgeschlossener und erkennen manches zumindest als eine tatsächliche Möglichkeit an. Unrealistisch ist es vorwiegend fuer jene Menschen, die von all diesen Geschehnissen keinerlei Ahnung haben und auch generell sehr unaufgeschlossen sind bezüglich alternativer Möglichkeiten, die tatsächlich bestehen können, besonders wenn sie entsprechend konditioniert sind.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.