Weisses Haus: Präsident Donald J. Trump arbeitet daran Menschenhandel zu beenden

Übersetzung von der Ankündigung des Weissen Hauses ‘Präsident Donald J. Trump arbeitet daran Menschenhandel zu beenden

Meine Administration wird sich darauf konzentrieren die absolut horrende Praktik des Menschenhandels zu beenden. Ich bin bereit, die gesamte Kraft unserer Regierung einzusetzen, um alles zu tun, damit dieses fürchterliche Problem gelöst wird.”

MENSCHENHANDEL IST EIN ANGRIFF AUF DIE MENSCHLICHE WÜRDE: Während Millionen weltweit betroffen sind, ist Menschenhandel eine globale Gräueltat, die Millionen ihre universellen Menschenrechte aberkennt.

  • Menschenhandel, auch bekannt als moderne Sklaverei betrifft Menschen aller Hintergründe im Heimatland und im Ausland, welche Millionen von Menschen in eine abscheuliche Version der Ausbeutung zwingt.
    • Der International Labor Organisation sind weltweit bis zu 24,9 Millionen Opfer zur Sklavenarbeit gezwungen, wobei eine Dunkelziffer umidentifiziert bleibt.
    • Kinder sind besonders dieser teuflischen Praktik ausgeliefert, da diese 25% der modernen Sklaverei ausmachen
    • Opfer werden durch Betrug, Gewalt der Nötigung gezwungen Arbeit zu verrichten oder zum Geschlechtsverkehr gezwungen, die den Wert ihres menschlichen Lebens mehr zu einer Handelsware reduziert.
  • Die USA sind als Land eine Quelle, ein Durchgangsort und ein Ziel für Männer, Frauen und Kinder – sowohl amerikanische Staatsbürger als auch ausländische Staatsbürger, die dem Menschenhandel zum Opfer fallen.
    • Im Bilanzjahr 2017 haben DHS’s Immigration und Customs Enforcement Homeland Security Investigations (ICE/HSI) 833 Fälle wegen Menschenhandel geöffnet, welche in 1.602 Verhaftungen, zu 579 Verurteilungen und zur Identifizierung von 518 Opfern führte.
    • DIE HHS-geförderte Human Trafficking Hotline (NHTH) erhielt Berichte von 8.686 eindeutigen Fällen potentiellen Menschenhandels im Bilanzjahr 2017, wobei 21.644 potentielle Opfer identifiziert wurden.
  • Die jährlichen illegalen Profite durch Menschenhandel wurden auf rund 150 Billionen Dollar im Jahr 2014 geschätzt, was die bedeutende Wirtschaftlichkeit diese abscheulichen kriminellen Industrie darstellt.

DIE WEHRLOSEN BESCHÜTZEN: Präsident Donald J. Trump bezieht Stellung gegen Menschenhandel und engagiert alle Ressourcen unserer Regierung, um diese abstossenden Straftaten zu bekämpfen.

  • Die Interagency Task Force des Präsidenten überwacht und bekämpft unermüdlich den Handel von Menschen, um alle Aspekte des Menschenhandels in Angriff zu nehmen.
    • Wie vom Trafficking Victims Prevention Act (TVPA) definiert wird, umfasst die Strategie der Regierung der Vereinigten Staaten Menschenhandel mithilfe der ‘Drei P’s” folgende Punkte:
      • Prosecution (Strafverfolgung) der Schleuser
      • Protection (Schutz) der Opfer
      • Prevention (Verhinderung) von Menschenhandel
  • Im März 2018 hat der Präsident neun Überlebende von Menschenhandel dazu ernannt, zwei Jahre lang dem US Advisory Council on Human Trafficking zu dienen.
  • Präsident Trump erklärte den Januar 2018 zum Nationalen Sklaven- und Menschenhandels- Präventionsmonat.
  • Im September 2017 sind Ivanka Trump und Deputy Secretary of State Sullivan dem United Nations General Assembly mit mehr als 20 Weltführern beigetreten, um weltweit moderne Sklaverei zu beenden und um einen Zuschuss von 25 Millionen Dollar des State Department zum Globalen Fonds zur Beendigung moderner Sklaverei anzukündigen.
  • Im Februar 2017 unterzeichnete der Präsident die Executive Order 13773 zur Durchsetzung des Bundesgesetz hinsichtlich transnationaler krimineller Organisationen und zur Verhütung internationaler Schieberei.
    • Diese Anordnung leitet die Regierung der Vereinigten Staaten zur Identifizierung, dem Verbot, der Unterbrechung und der Auflösung transnationaler krimineller Organisationen, die Menschenhandel betreiben.
  • In Anbetracht der anstehenden Wahl des Senats zum FOSTA-SESTA Legislativen-Pakets welches zum Kampf gegen Online Sexhandel in Kraft treten soll, veranstaltet die Trump Administration eine Gesprächsrunde zum Menschenhandel um diese Angelegenheit zu beleuchten und den Weg dieser kritischen Angelegenheit zu besprechen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.